Abo
  • Services:

Jupiter-Studie: Flatrate für Europa gefordert

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Studie von Jupiter
Neue Studie von Jupiter
Die Begeisterung über den von Serviceunternehmen in Europa angebotenen freien Zugang zum Internet hat zwar zu einer größeren Akzeptanz des Internets seitens der Kunden geführt, es bleibt jedoch das Problem, daß in Europa insgesamt das Internet zu wenig genutzt wird - zu diesem Ergebnis kommt eine heute von Jupiter Communications veröffentliche Untersuchung.

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg
  2. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim

Die für die Kunden der Jupiter Strategic Planning Services (SPS) erstellte Untersuchung zeigt, daß die Anbieter in Europa ihre Kunden verstärkt dazu motivieren müssen, mehr Zeit online zu verbringen - trotz der in Europa dabei berechneten Telefongebühren.

Die Anbieter des abonnementfreien Zugangs, die den Zugang zum Ortstarif ermöglichen, hätten einer beträchtlichen Anzahl von Haushalten in Europa den Online-Anschluß gebracht - jedoch noch nicht alle Barrieren beseitigt, so die Untersuchung.

"Es wird fälschlicherweise angenommen, daß der europäische Internetmarkt in seiner Entwicklung lediglich ein bis zwei Jahre hinter dem amerikanischen Markt hinterher ist, aber es gibt auch strukturelle Unterschiede zwischen beiden Märkten," sagte Phil Dwyer, Managing Director der Jupiter Communications in Europa.

"Die telefonische Nutzungsdauer wird berechnet, und das allein wird auch weiterhin das Wachstum von Online-Werbung, Content und Commerce Geschäfte in Europa klein halten und damit die Nutzung des Internets behindern."

Noah Yasskin, Analyst der European Internet Strategies der Jupiter, gab den Unternehmen den Rat, "free-to-air" Strategien (freier Zugang, unbegrenzte Nutzung) zu verfolgen, um dann vom kontinuierlichen Wachstum des Marktes zu profitieren. Nach Schätzungen der Jupiter wird sich die Gesamtzahl der Online Haushalte in Westeuropa innerhalb der nächsten fünf Jahre verdreifachen, d.h. von 14 Millionen Haushalten am Ende des Jahres 1998 auf 47 Millionen Haushalte im Jahre 2003.

Dieser Anstieg wird den Abstand zwischen Westeuropa und den USA, was die Gesamtanzahl der Haushalte mit Online-Anschluß betrifft, verkleinern, jedoch nicht schließen.

Jupiter warnt bereits existierende Internet Provider, daß das derzeitige System mit den hohen, den Kunden berechneten Nutzungsgebühren immer mehr unter Druck geraten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 19,99€
  3. 53,99€
  4. 5€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

    •  /