Abo
  • Services:

ARD eröffnet virtuelles Hauptstadtstudio

Artikel veröffentlicht am ,

ARD-Hauptstadtstudio
ARD-Hauptstadtstudio
Das neue ARD-Hauptstadtstudio in Berlin macht den "Tag der offenen Tür" zur Dauereinrichtung - im Internet, wobei den Besuchern fast alle Türen offenstehen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Titisee-Neustadt, Titisee-Neustadt
  2. WKW.group, Velbert-Neviges

Kernstück des Web-Auftritts, den der ARD-Vorsitzende Peter Voß heute in Berlin offiziell freigeschaltet hat, ist ein interaktiver Rundgang durch das Studiogebäude. Die Besucher entscheiden im virtuellen Hauptstadtstudio selbst, was sie betrachten möchten und klicken durch das Gebäude, das sich in einem 360-Grad-Panorama nach Belieben "begehen" läßt. Das Ganze basiert dabei auf Apples QuickTime Virtual Reality (QTVR)-Technologie.

Stationen beim virtuellen Rundgang sind u.a. die architektonisch eindrucksvolle Redaktionshalle, die Arbeitsräume der Korrespondenten und die Fernsehregie. Die Besucher des virtuellen ARD-Hauptstadtstudios erleben eine "Bericht aus Berlin" Sendung hinter den Kulissen, können bei einer Redaktionskonferenz zuschauen oder ganz einfach von der Dachterasse den überwältigenden Blick auf die Skyline Berlins mit dem Reichstagsgebäude auf sich wirken lassen.

Nicht einmal das Büro von Chefredakteur Ulrich Deppendorf blieb bei der Erstellung des Internetauftritts verschont und kann von Besuchern betrachtet werden.

Ergänzt werden die insgesamt 30 Panoramaansichten durch eine Vielzahl von Audio- und Video-Sequenzen sowie durch Fotos und erläuternde Texte. Wer will, kann sich detailliert über die Arbeit der Hörfunk- und Fernseh-Journalisten informieren und lernt die nach Berlin entsandten Korrespondenten der einzelnen Landesrundfunkanstalten kennen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis (Bethesda-Account nötig)
  2. (u. a. Gaming-Monitore und PCs)
  3. 76,57€
  4. 59,99€ (bei otto.de)

Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

      •  /