Abo
  • Services:

Online-Broking mit Pferdefuß

Artikel veröffentlicht am ,

Der Aktienhandel im Internet ist für den Privatkunden beileibe nicht so einfach, wie es die verschiedenen Onlineanbieter gern weismachen wollen, so das Magazin Konr@d. Die Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe, die am 21. Mai im Handel ist, befaßt sich mit dem "Börsenfieber im Internet - Von der Hoffnung, online reich zu werden".

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Wacker Chemie AG, München

Berichtet wird u.a. von einem Stern-Redakteur, der beim Versuch, Aktien über den größten Online-Broker "Consors" zu kaufen, kläglich scheiterte. Gründe hierfür waren: Der Consors-Server, auf den die Aktien-Spekulanten zugreifen müssen, war stundenlang blockiert, die Telefon-Hotlines ständig überlastet, die Kundenbetreuung versagte.

Trotzdem entwickelt sich Online-Broking insgesamt zu einem boomenden Geschäft: Beim Anbieter ComdirectBank riefen nach Angaben des Betreibers im April mehr als zehn Millionen Besucher über zehn Millionen Einzelkurse ab. "Das sind mehr als 1.000 Prozent Steigerung über die letzten zwölf Monate", so Klaus-Uwe-Wagner, bei Comdirect zuständig für neue Medien, zu Konr@d. 1998 habe seine Firma bereits Gewinne eingefahren, ein Jahr früher als geplant.

Die Zahl der Abrufe ist allerdings umschritten, da nicht klar ist, nach welchem Meßverfahren die ComDirectBank die Zugriffe mißt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /