Abo
  • Services:

Neue Intel Notebooks und Desktop-Prozessoren

Artikel veröffentlicht am ,

Intel hat gestern einen neuen mobilen Celeron-Prozessor für preiswerte Notebooks und den Pentium III mit 550 MHz für nicht ganz so preiswerte Desktop-Systeme offiziell angekündigt.

Stellenmarkt
  1. trendtours Touristik GmbH, Kriftel
  2. via experteer GmbH, verschiedene Standorte (Deutschland, Ungarn, Slowakei)

Der neue Celeron-Prozessor für Notebooks ist mit 366 MHz getaktet, kommt mit 128 KByte Cache und befindet sich im neuen, platzsparenden Micro-Pin-Grid-Array-(PGA-)Prozessorgehäuse, das mit 3,2 x 3,7 cm nur unwesentlich größer als eine Briefmarke ist. Ebenfalls neu sind die beiden Celeron-Chipsätze 440MX und 440ZX für Notebooks. Während das 440MX mit integrierten "Softaudio"- und Modemfeatures für sehr preiswerte Notebooks gedacht ist, bietet das 440ZX erstmalig AGP für Notebooks der niedrigeren Preisklasse. Ein mobiler Celeron 366 kostet in Tausender-Stückzahlen je 170 US-Dollar.

Der derzeit schnellste Pentium III ist mit 550 MHz getaktet, wie seine Vorgänger in 0.25 Micron gefertigt und besitzt einen 512KByte L2 Cache. Der Pentium III 550 Mhz kostet ab 1000 Stück je 744 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /