Abo
  • IT-Karriere:

Neue Intel Notebooks und Desktop-Prozessoren

Artikel veröffentlicht am ,

Intel hat gestern einen neuen mobilen Celeron-Prozessor für preiswerte Notebooks und den Pentium III mit 550 MHz für nicht ganz so preiswerte Desktop-Systeme offiziell angekündigt.

Stellenmarkt
  1. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen

Der neue Celeron-Prozessor für Notebooks ist mit 366 MHz getaktet, kommt mit 128 KByte Cache und befindet sich im neuen, platzsparenden Micro-Pin-Grid-Array-(PGA-)Prozessorgehäuse, das mit 3,2 x 3,7 cm nur unwesentlich größer als eine Briefmarke ist. Ebenfalls neu sind die beiden Celeron-Chipsätze 440MX und 440ZX für Notebooks. Während das 440MX mit integrierten "Softaudio"- und Modemfeatures für sehr preiswerte Notebooks gedacht ist, bietet das 440ZX erstmalig AGP für Notebooks der niedrigeren Preisklasse. Ein mobiler Celeron 366 kostet in Tausender-Stückzahlen je 170 US-Dollar.

Der derzeit schnellste Pentium III ist mit 550 MHz getaktet, wie seine Vorgänger in 0.25 Micron gefertigt und besitzt einen 512KByte L2 Cache. Der Pentium III 550 Mhz kostet ab 1000 Stück je 744 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Microsoft Surface Pro i5/256GB/8GB für 829,00€, Acer Aspire ab 299,00€)
  2. 114,99€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 849,00€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi Thermal angesehen

Die Anafi Thermal kann dank Wärmebildsensor Temperaturdaten von -10 bis 400° Celsius messen.

Parrot Anafi Thermal angesehen Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    •  /