Abo
  • Services:

MP3.com - Börse und Klage stehen ins Haus

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem man bereits im März einen Börsengang in Aussicht gestellt hatte, werden die diesbezüglichen Pläne der US-Website MP3.com nun konkret.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Portal-Site rund um das Thema MP3 hat bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) offiziell den Börsengang beantragt, Konsortialführer werden die Credit Suisse First Boston, Hambrecht & Quist, BancBoston Robertson Stevens sowie Charles Schwab sein.

Mit dem Gang an die NASDAQ (Kürzel MPPP) will MP3.com etwa 115 Millionen US-Dollar Kapital beschaffen.

Die Pläne indes sind ehrgeizig, kündigte Firmenchef Michael Robertson doch bereits an, MP3.com sei das nächste MTV, nur etwas größer. Allerdings steht bereits erster Ärger ins Haus, so klagt die Firma PlayMedia gegen MP3.com. Aufgrund einer Patentrechtsverletzung befindet sich PlayMedia Systems in einem Rechtsstreit mit Nullsoft, Hersteller des bekannten MP3-Players WinAmp , den man nun auf MP3.com ausweitet, da diese den Player auf ihrer Seite in besonderer Art und Weise promoted haben. PlayMedia fordert daher Schadensersatz in Höhe von 15 Millionen US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. (-46%) 24,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


      •  /