Abo
  • Services:

VMware 1.0 - Windows NT unter Linux benutzen

Artikel veröffentlicht am ,

Windows 9x und NTunter Linux
Windows 9x und NTunter Linux
Sämtliche Windows-Betriebssysteme unter Linux booten und einsetzen, das verspricht das kommerzielle Softwarepaket VMware, das jetzt in der Version 1.0 von VMware Inc. fertiggestellt wurde. Damit ist die zweimonatige Beta-Phase beendet und das vielversprechende Produkt endlich verfügar.

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  2. Websale AG, Nürnberg

"Die Resonanz auf unsere VMware for Linux Betaversion war beeindruckend positiv, bis jetzt gibt es mehr als 50.000 Beta-Tester", so Diane Greene, Präsidentin und CEO von VMware. "Während des Beta-Programms haben wir viele Nachfragen nach einem nicht-kommerzieles VMware Angebot erhalten, das an Studenten und Heimanwender gerichtet ist. Für 99 US-Dollar bietet das nicht-kommerzielle Produkt alle leistungsstarken Funktionen des kommerziellen VMware Produkts, aber mit minimalem Support."


Zweimal Windows unter Linux

VMware ist ein schlanker Software-Layer, der den Benutzer vom "eine Maschine, ein Betriebssystem" Modell befreit, indem er es ermöglicht, mehrere Betriebssysteme und entsprechende Applikationen nebeneinander auf einem Rechner laufen zu lassen, ohne Plattenpartitionierung oder ständige Neustarts. Dabei bietet jede "virtuelle Maschine", die VMware bereitstellt, eine komplette Fehler- und Sicherheitsisolation und kann trotzdem Dateien oder Devices mit anderen virtuellen Maschinen tauschen. Stürzt ein unter Linux laufendes Windows NT 4.0 ab, soll Linux stabil weiterlaufen.

VMware ist ab sofort für 299 US-Dollar für die kommerzielle und für 99 US-Dollar für die nicht-kommerzielle Version direkt unter www.vmware.com zu haben. Schnellentschlossene, die in den nächsten 60 Tagen bestellen , zahlen für das kommerzielle nur 199 US-Dollar und für das nicht-kommerzielle VMware nur 75 US-Dollar. Zudem werden - zeitlich unbegrenzt - für Firmen Rabatte zwischen 10 und 15 Prozent eingeräumt, falls diese gleich mehrere VMware-Lizenzen erwerben.

Ab Mitte Juni geht der Beta-Test von VMware für Windows NT los, dann erschließt sich auch NT-Benutzern die Welt anderer Betriebssysteme wie DOS, Windows 98 und Linux.

Kommentar:
War Linux bis jetzt mit Grafik-, Webdesign- und Büroanwendungen noch unterversorgt, erschließt sich mit VMware jetzt die komplette Welt der Windows-Anwendungen. Einen Grund, Linux nicht einzusetzen, gibt es damit eigentlich nicht mehr.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 219,90€
  2. 92,99€
  3. 59,99€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /