Abo
  • Services:

Netztest - MobilCom und Konsorten durchgefallen

Artikel veröffentlicht am ,

Die billigsten Telefongesellschaften bieten die schlechtesten Verbindungen - das ist das Fazit eines Netztests, den die Zeitschrift "connect" zusammen mit der CCL Technology Group durchgeführt hat.

Stellenmarkt
  1. Höfelmeyer Waagen GmbH, Georgsmarienhütte
  2. RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg

Die Experten haben mit Hilfe von 3.500 rechnergestützten Telefonaten und Fax-Übertragungen die Leistungen der 17 wichtigsten Unternehmen, die bundesweit Call by Call anbieten, geprüft. Danach hört der Kunde etwa bei MobilCom, Teldafax, Viatel, 3U und Tele2 nach dem Wählen besonders häufig das Besetztzeichen, weil die Leitungskapazität überschritten wurde.

Etwa jeder vierte bis fünfte Anruf kommt hier nicht auf Anhieb zu Stande. Aber es geht auch anders - das beweisen Westcom, Talkline, Arcor, RSL Com, Debitel und Telepassport. Bei diesen Anbietern war im Test zu jedem Zeitpunkt eine freie Leitung zu haben.

Ein weiteres Negativ-Beispiel stellte man bei Telefonaten in die Mobilnetze fest. Wer über 3U, MobilCom und ACC ein Handy anruft, muss im Schnitt Wartezeiten von 16 bis 20 Sekunden hinnehmen, bis die Verbindung steht. Im Vergleich warten Kunden der Deutschen Telekom durchschnittlich nur drei Sekunden, bis das angerufene Handy klingelt.

Mit Bestnoten in den Kategorien Netzkapazität, Qualität der Vermittlungstechnik und Qualität der Faxverbindung wurde Westcom Gesamtsieger des "connect"-Tests. Der kleine Privatanbieter aus Heidelberg ist damit sogar besser als die Telekom. Der Bonner Konzern errang auf Grund häufiger Verbindungsabbrüche bei der Übertragung von Faxen nach Nord- und Südamerika den zweiten Platz. Als "überraschend" wertete "connect" die Tatsache, dass die größten Telekom-Konkurrenten Otelo, Arcor und Viag Interkom wegen ihrer durchschnittlichen technischen Qualität in der Gesamtwertung lediglich im Mittelfeld landeten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /