Abo
  • Services:

Netztest - MobilCom und Konsorten durchgefallen

Artikel veröffentlicht am ,

Die billigsten Telefongesellschaften bieten die schlechtesten Verbindungen - das ist das Fazit eines Netztests, den die Zeitschrift "connect" zusammen mit der CCL Technology Group durchgeführt hat.

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main

Die Experten haben mit Hilfe von 3.500 rechnergestützten Telefonaten und Fax-Übertragungen die Leistungen der 17 wichtigsten Unternehmen, die bundesweit Call by Call anbieten, geprüft. Danach hört der Kunde etwa bei MobilCom, Teldafax, Viatel, 3U und Tele2 nach dem Wählen besonders häufig das Besetztzeichen, weil die Leitungskapazität überschritten wurde.

Etwa jeder vierte bis fünfte Anruf kommt hier nicht auf Anhieb zu Stande. Aber es geht auch anders - das beweisen Westcom, Talkline, Arcor, RSL Com, Debitel und Telepassport. Bei diesen Anbietern war im Test zu jedem Zeitpunkt eine freie Leitung zu haben.

Ein weiteres Negativ-Beispiel stellte man bei Telefonaten in die Mobilnetze fest. Wer über 3U, MobilCom und ACC ein Handy anruft, muss im Schnitt Wartezeiten von 16 bis 20 Sekunden hinnehmen, bis die Verbindung steht. Im Vergleich warten Kunden der Deutschen Telekom durchschnittlich nur drei Sekunden, bis das angerufene Handy klingelt.

Mit Bestnoten in den Kategorien Netzkapazität, Qualität der Vermittlungstechnik und Qualität der Faxverbindung wurde Westcom Gesamtsieger des "connect"-Tests. Der kleine Privatanbieter aus Heidelberg ist damit sogar besser als die Telekom. Der Bonner Konzern errang auf Grund häufiger Verbindungsabbrüche bei der Übertragung von Faxen nach Nord- und Südamerika den zweiten Platz. Als "überraschend" wertete "connect" die Tatsache, dass die größten Telekom-Konkurrenten Otelo, Arcor und Viag Interkom wegen ihrer durchschnittlichen technischen Qualität in der Gesamtwertung lediglich im Mittelfeld landeten.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /