Abo
  • IT-Karriere:

BDI: Endspurt für die Jahr-2000-Umstellung läuft

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und seine Mitgliedsverbände riefen anläßlich einer Strategiesitzung zur Jahr-2000-Umstellung die Unternehmen auf, die noch verbleibenden 230 Tage intensiv zu nutzen, um Schäden durch das Jahrtausendproblem zu vermeiden. Ausdrücklich begrüßte der BDI die Initiative von Bundeswirtschaftsminister Werner Müller, die Wirtschaft zu einem Spitzengespräch zur Jahr-2000-Umstellung am 17. Mai nach Bonn einzuladen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Dietzenbach
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Nach Aussage der Jahr-2000-Koordinatoren der Verbände erzielte die deutsche Industrie mit ihren Umstellungsaktivitäten bereits große Fortschritte. Für den Rest des Jahres vereinbarten die Wirtschaftsverbände, ihre Angebote weiter auszubauen und auf den aktuellen Informationsbedarf der Unternehmen abzustimmen.

Besondere Aufmerksamkeit bei der Umstellung sollte dem Testen umgestellter Systeme und der Sicherstellung der Produktionsstabilität zukommen. Mit einer vorbeugenden Notfallplanung könnten Störungen aufgefangen werden. Mit Blick auf die "heiße Phase" der Umstellung zum Jahresende appellierte der BDI an die Bundesregierung, die Wirtschaft nicht durch umfangreiche Neuregelungen zum Stichtag 1. Januar 2000 zu belasten. Die Unternehmen müßten sich zum Jahresanfang auf eventuelle Nachwehen der Umstellung konzentrieren können.

Der BDI und der Gerling-Konzern veröffentlichen jetzt die Dokumentation "Chefsache Jahr-2000-Umstellung: Strategien für den Mittelstand". Die Broschüre soll wichtige Orientierungshilfe für Unternehmer sein und ist ein Baustein des BDI-Informationsangebotes zur Jahr-2000-Umstellung. Die Dokumentation kann per Fax 0221/3708-575 oder per Email unter telekommunikationspolitik@bdi-online.de angefordert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  3. 149,00€
  4. 139,90€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /