Abo
  • IT-Karriere:

Planspiele um das Kabelnetz der Telekom

Artikel veröffentlicht am ,

Die Konzerne Microsoft und Bertelsmann erwägen, gemeinsam mit der Deutschen Bank und anderen Firmen das Kabelnetz der Deutschen Telekom zu übernehmen. Wie das Nachrichten-Magazin Der Spiegel in der neuen Ausgabe berichtet, prüfen Experten beider Konzerne seit Wochen diese Möglichkeit. Bertelsmann-Manager können sich allerdings allenfalls einen Preis von neun bis zehn Milliarden Mark vorstellen, die Telekom aber will 30 Milliarden für das Netz haben.

Nach Informationen des Spiegel kommt für Telekom-Chef Ron Sommer eine Abgabe des gesamten Kabelnetzes allenfalls unter ganz anderen Vorzeichen in Frage: Sommer plant eine strategische Partnerschaft mit einer US-Telefongesellschaft, in diese Beteiligung könne er dann das TV-Kabel einbringen, statt die Anteile mit Geld oder Aktien zu bezahlen. "Angesichts der Preise, die zur Zeit für Kabelnetze bezahlt werden", zitiert Der Spiegel einen Telekom-Vorstand, "wäre das nicht ohne Reiz."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 33,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
    Urheberrechtsreform
    Was das Internet nicht vergessen sollte

    Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
    Falcon Heavy
    Beim zweiten Mal wird alles besser

    Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

    1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
    3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

      •  /