Abo
  • Services:

Apple startet neue Hochschul-Veranstaltungsserie

Artikel veröffentlicht am ,

Um mehr Wissenschaftler und Studenten von der PowerMac Plattform zu überzeugen, startet Apple in diesem Jahr die zweite Informationsshow für Apple-Technologien an deutschen, schweizerischen und östereichischen Hochschulen.

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SD Worx GmbH, Dreieich

Ab Ende Mai bis Anfang Juli sollen sich so Studenten, Professoren sowie die IT-Verantwortlichen und Systembetreuer an deutschsprachigen Hochschulen über die neuesten Trends und Grundlagen zu den Apple-Technologien informieren können. Organisiert und vor Ort durchgeführt wird die neu konzipierte Veranstaltungsreihe "Technology News" von den Education Competence Center in Deutschland, den speziell für den Education-Bereich qualifizierten Vertriebspartnern von Apple.

Die "Technology News" sollen detaillierte Informationen zu den neuesten Trends und Technologien vermitteln, die Apple kürzlich auf der WorldWide Developer Conference vorgestellt hat - wie zum Beispiel über PowerMac G3, Mac OS, Mac OS X Server, Mac OS X, Carbon, Internet, Java, QuickTime, AppleScript, ColorSync, WebObjects, USB, FireWire und die AltiVec Multimedia-Befehlserweiterung für kommende PowerPC Prozessoren.

Termine und Stationen sowie Informationen zu den Inhalten der "Technology News" finden sich ab Mitte Mai unter www.apple.de/education/ . Ansprechpartner bei Apple Computer Deutschland ist Martin Barz, Tel. 089-99640578, E-Mail: edu.de@euro.apple.com.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /