Abo
  • Services:

Neue Voodoo3-Karte macht PC zum Videorekorder

Artikel veröffentlicht am ,

3Dfx legt los: V3 3500 TV
3Dfx legt los: V3 3500 TV
3Dfx scheint es jetzt direkt mit ATI aufnehmen zu wollen, denn die angekündigte Voodoo3 3500 TV soll im Gegensatz zu den anderen neuen Voodoo3-Karten ein komplettes, leistungsstarkes Home Entertainment System sein, inklusive TV-Out, DVD-Beschleunigung, Soundchip sowie integriertem Fernseh- und Radio Stereo Tuner. Damit greift 3dfx den Marktführer ATI direkt an und bietet das erste mal eine All-in-one-Lösung auf Voodoo-Basis für anspruchvolle Käufer an, die sogar noch wesentlich mehr zu leisten scheint, als ATIs derzeitige All-in-Wonder-Karten.

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg
  2. it.sec GmbH & Co. KG, Berlin, Ulm, deutschlandweit (Home-Office)

Die mit 183 MHz getaktete Voodoo3-3500-TV-Karte bietet neben dem TV und FM Stereo Tuner sogar MPEG-2- und Audio-Aufnahme und -Wiedergabe in Echtzeit, wobei komfortable Aufnahmeoptionen wie z.B. zeitgesteuerte Aufnahme zur Verfügung stehen sollen. Mit der neuen Karte sollen Anwender über ein Software-Interface Fernsehprogramme durchstöbern, das TV-Bild vergrößern, ihre Lieblingsserien aufnehmen und in DVD bzw. MPEG2-Qualität wiedergeben können. Zusammen mit bekannten Video-Editing-Softwarepaketen soll die Voodoo3 3500 TV zur kompletten Videolösung werden.

Laut 3dfx soll der mit 183 Mhz sehr hoch getaktete Voodoo3-Chip bei 3D-Grafik immerhin acht Millionen Dreiecke und 366 Megatexel pro Sekunde bieten, was im Vergleich mit der großen Konkurrenz aus NVidias TNT2, ATIs Rage128 und S3s Savage4 eine nicht zu verachtende Größe ist. Ein 350 MHz RAMDAC und 16 MByte schnelles SDRAM sorgen darüber hinaus für hohe, flimmerfreie Auflösungen bis 2046 x 1536 Punkten, einen entsprechend guten Monitor vorausgesetzt.

Die Voodoo3 3500 TV bietet S-Video In/Out, Composite In/Out und Audio In/Out Anschlüsse und soll mit einer noch nicht genannten Video-Editing-Software ausgeliefert werden. Die "Rundum-Glücklich"-Karte soll ab Juli '99 in der AGP-Version für 250,- US-Dollar in den USA ausgeliefert werden. Internationale Versionen und eine PCI-Variante sollen später folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. 12,99€

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /