Abo
  • Services:

Kostenlose Shops - Auch Sage setzt auf E-Commerce

Artikel veröffentlicht am ,

Nach SAP will nun auch Sage, einer der führenden Hersteller von kaufmännischer Software, in Zusammenarbeit mit IBM seinen zwei Millionen Kunden den Weg ins Internet und zum E-Commerce zeigen. Ziel ist die nahtlose Integration der vielfältigen Online-Möglichkeiten in die kaufmännische PC-Software von Sage.

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

Zentrales Element der E-Commerce-Strategie ist das Sage Business Portal . Es bietet ab heute für Sage-Kunden Informationen und Dienste an, die auf die Bedürfnisse kleiner und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten sind. Dazu gehören beispielsweise aktuelle Finanz- und Wirtschaftsdaten, gesetzliche Nachschlagewerke, Querverbindungen zu Industrie-Vereinigungen sowie Zug- und Flug-Verbindungen für Geschäftsreisende.

Darüber hinaus werden alle Programme aus dem Hause Sage zukünftig über Funktionen verfügen, die automatisch über das Sage-Portal auf das Web zugreifen. So kann ein kleines oder mittelständisches Unternehmen im täglichen Geschäftsablauf per Online-Verbindung auf Informationen und Dienste im Netz zugreifen. Beispiele sind die Abwicklung von Bank-Transaktionen, Kreditrahmen-Prüfung, automatische Währungsumrechnung zu aktuellen Kursen, die Paket-Verfolgung, Adreßüberprüfung und schließlich die Online-Order bei Zulieferfirmen sowie die Lieferung auf Online-Nachfrage von Geschäftskunden.

Auf der Basis des Sage-Portals sollen kleine und mittelständische Betriebe über das Internet neue Märkte erschließen, entweder mit einer eigenen Website oder gar mit einem eigenen Internet-Shop. Das Hosting der Seiten erfolgt dabei ebenfalls über Sage. Die Größe des eigenen Shops kann frei bestimmt werden. Der Einstieg mit einer kleinen Website ist kostenlos. Erst mit zunehmender Größe des Internet-Auftritts fallen Kosten für die Präsenz an. So kann jeder noch so kleine Betrieb das neue Medium für sich testen, ohne große Investitionen tätigen zu müssen. Die technische und beratende Unterstützung wird durch Sage und seine nationalen Niederlassungen sichergestellt.

In Deutschland verwirklicht Sage KHK das neue Angebot in Zusammenarbeit mit seinen strategischen Partnern Deutsche Telekom und Intershop.

"Nach dem heutigen Start der britischen www.sage.com-Seiten wird auch das deutsche Portal im Laufe diesen Jahres folgen", erklärte Christoph A. Michel, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sage KHK auf der Pressekonferenz in München. "Da viele unserer Anwender zur Zeit nicht im Web präsent sind, wird unser erster Schritt sein, allen Sage KHK-Anwendern, die unsere aktuellen Produkte nutzen und einen gültigen Wartungsvertrag haben, einen fünfseitigen Webauftritt frei anzubieten", so Michel weiter.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /