Abo
  • Services:

comdirect bank erzielt enorme Reichweite im Netz

Artikel veröffentlicht am ,

Die comdirect bank hat mit ihrem Informationsangebot im April 1999 die magische Grenze von 100 Millionen Page Impressions durchbrochen. Die Reichweite des Angebots lag bei etwa 10 Millionen Visits.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Damit überholt die comdirect bank mit ihrem Internet Angebot die größten Content-Seiten und Suchmaschinen in Deutschland. Die höchste Nutzung verzeichnet dabei der Informer, der eine persönliche Übersicht über Aktienkurse, Börsenmeldungen und Indizes bietet. Allerdings dürfte dabei eine nicht unerhebliche Zahl der Seitenabrufe allein auf die Konfiguration des Informers zurückzuführen sein.

Aber auch andere Online-Services der comdirect bank profitieren von der hohen Reichweite des Internetangebots. So zählte die comdirect bank im April über 150.000 Musterdepots, für den Brokerpoker, das Börsenspiel der comdirect bank im Internet, sind 35.000 Teilnehmer registriert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

      •  /