Größte deutsche Telekommunikationsstudie

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen einer deutschen Telekommunikationsstudie von billiger-telefonieren.de und Spiegel Online wurden mehr als 10.000 Kunden alternativer Telefongesellschaften zu ihrem Nutzungsverhalten befragt, das Ergebnis wurde jetzt bekannt gegeben.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator/in (m/w/d)
    DYNACAST Deutschland GmbH, Bräunlingen
  2. Team Leader IT Security (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
Detailsuche

Laut der Studie soll der Preis nach wie vor das wichtigste Merkmal bei der Wahl eines Anbieters sein, trotz der seit Anfang letzten Jahres um etwa 80% gesunkenen Preise bei den innerdeutschen Ferngesprächen. Kritisch sahen die Befragten auch die verschiedenen Abrechnungstakte, so wurden z.B. um sekundenenau abgerechnete Tarife den minutenweise abgerechneten Angeboten vorgezogen.

Ein im Vergleich zum minutenweise abgerechneten Tarif etwa 20% (im konkreten Fall: 2 Pf. Pro Minute) teureres, sekundengenau abgerechnetes Angebot wurde von den Befragten als gleichwertig eingeschätzt.

Bei der Bewertung des Images der einzelnen Anbieter beurteilten die Teilnehmer insbesondere die Deutsche Telekom sehr schlecht. Sie gilt als nicht modern, unflexibel und schlicht unsympathisch. Arcor, TelDaFax und Viag Interkom hingegen gelten als kompetent und seriös. Mobilcom wurde zwar als modern, aber nur als mäßig seriös wahrgenommen, was nicht verwunderlich ist, bedenkt man das Fiasko um MobilComs Flatrate-Internetzugang.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    17.–21. Januar 2022, virtuell
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Günstige Ortsgespräche wünschten sich 96% der Teilnehmer und sahen dies als Voraussetzung für einen vollständigen Wechsel zu einem anderen Anbieter an. Eine wesentlich geringere Rolle spielt laut der Studie die Qualität der angebotenen Leistung. Mehr als zwei Drittel aller Befragten würde beispielsweise ihren Ortsnetzbetreiber wechseln, ohne dadurch eine bessere Qualität der Service-Hotlines zu erreichen.

Zur Aufgaben der Regulierungsbehörde wußten immerhin 85%, daß eine der Aufgaben der Regulierungsbehörde in der Verhinderung einer Ausnutzung der Stellung eines marktbeherrschenden Unternehmens liege. Knapp die Hälfte aller Teilnehmer, glaubte jedoch, daß alle Telefongesellschaften ihre Tarife von der Regulierungsbehörde genehmigen lassen müßten, was jedoch nicht so ist.

Eine genaue Beschreibung der Ergebnisse und der Methodik befindet sich im Internet unter www.billiger-telefonieren.de/tkumfrage99 .

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /