100 Suchmaschinen für die eigene Homepage

Artikel veröffentlicht am ,

Suchen für alle
Suchen für alle
Mit 'Let the net burn!' bietet Intermatik ab sofort einen kostenlosen Service, der aus jeder Homepage eine Internet-Informationszentrale macht, die über 100 Suchmaschinen abfragen kann. Die Suchmaschinen werden in mehrere Kategorien eingeteilt, sortiert nach Themengebieten wie Jobs, Multimediadateien, Auskunft, Pressearchive, Software oder allgemeine Suchmaschinen. Welche Suchmaschinen abgefragt werden sollen, bestimmt der User selber. Die Suche wird dann für die ausgewählten Suchmaschinen gleichzeitig gestartet.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w) am European Campus
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  2. Business Analyst - Controlling & Business Intelligence (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

"Let the net burn!" wird durch HTML-Code in die eigenen Webseiten eingebunden, der Code kann unter www.letthenetburn.de automatisch erzeugt werden. Dort kann auch die Hintergrundfarbe von 'Let the net burn!' an das Design der Homepage, in die es integriert wird, angepaßt werden. Außerdem kann bestimmt werden ob der Dienst in englischer oder deutscher Sprache starten soll.

Für den Websurfer soll dank "Let the net burn!" das Suchen und die Handhabung der verschieden Suchmaschinen erleichtert werden. Unterschiedliche Suchmaschinen sollen einfach und schnell abgefragt weden und die besten Suchergebnisse, der verschiedenen Suchmaschinen leicht verglichen werden können. Für 'Let the net burn!' ist ein Java 1.1 fähiger Browser notwendig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Serielle Schnittstellen
Die Magie der Gigabit-Links

Serielle High-Speed-Links erscheinen irgendwie magisch. Wir erklären am Beispiel von PCI Express, welche Techniken sie ermöglichen - und warum.
Von Johannes Hiltscher

Serielle Schnittstellen: Die Magie der Gigabit-Links
Artikel
  1. Matrix: Grundschule forkt Messenger
    Matrix
    Grundschule forkt Messenger

    Statt auf Teams oder Google setzt eine Grundschule in NRW beim Homeschooling auf einen selbst angepassten Matrix-Client. Die Mühe lohnt sich.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Patientenakte: Expertenrat fordert Echtzeit-Daten zu Covid-19
    Patientenakte
    Expertenrat fordert Echtzeit-Daten zu Covid-19

    Nach Ansicht von Gesundheitsexperten erschwert die mangelhafte Digitalisierung des Gesundheitssystems die Bekämpfung der Corona-Pandemie.

  3. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /