Neues Lara Croft Double

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Lara (Klick mich)

Core-Design hat vor kurzem stolz ein neues Double für die virtuelle Heldin Lara Croft, bekannt aus der Tomb Raider Adventure-Spieleserie, vorgestellt. Die 24-jährige Lara(!) Weller, ein professionelles Model, wird in Zukunft die Rolle des üppgen Polygonmännertraums in der realen Welt verkörpern und scheint schon recht begeistert von ihrer Aufgabe zu sein.

Stellenmarkt
  1. Cloud Security Consult / Cloud Sicherheitsarchitekt (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler Frontend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Düsseldorf, Kleve
Detailsuche

"Es hat eine Weile gedauert, bis ich realisiert habe, daß ich wirklich Lara Croft repräsentieren werde. Aber umso mehr ich darüber nachdenke, umso aufgeregender finde ich die ganze Idee. Es ist wirklich sehr beeinduckend da in der Vergangenheit viele Menschen bemerkt haben, daß ich sie an das Tomb Raider Mädchen erinnere", so die von ihrer Rolle faszinierte Lara Weller.

Ihren ersten offiziellen Auftritt wird das fleischliche Double einer virtuellen Berühmtheit nächste Woche auf der Computerspielemesse E3 in Los Angeles haben. Keine beneidenswerte Aufgabe, es sei denn, man wird gerne von verliebten Tomb Raider Fans belagert. Im Rahmen der Messe werden EIDOS und Core-Design voraussichtlich Details zum vierten Teil von Tomb Raider ankündigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Intel NUC 11 im Test
Mit dem Tiger ins Homeoffice

Die modularen Mini-PCs von Intel sind kompakt und leistungsfähig, die NUCs verfügen zudem über viele Anschlüsse. Wir haben zwei neue NUC 11 getestet.
Ein Test von Mike Wobker

Intel NUC 11 im Test: Mit dem Tiger ins Homeoffice
Artikel
  1. Tesla Model Y als Taxi: Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York
    Tesla Model Y als Taxi
    Elektrischer Taxidienst Revel scheitert in New York

    Weil eine Behörde eine Ausnahmeregelung für Elektroautos kassiert hat, kann ein Startup keine Tesla-Taxis in New York betreiben.

  2. App: Betrüger nutzen Lidl Pay aus
    App
    Betrüger nutzen Lidl Pay aus

    Mit Lidl Pay kann man einfach per App zahlen - offenbar werden die angegebenen Kontodaten für das Lastschriftverfahren aber nicht ausreichend geprüft.

  3. Google: Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar
    Google
    Sicherheitspatch macht ältere Youtube-Videos unerreichbar

    Google wird ältere ungelistete Youtube-Videos mit aktuellem Link Sharing ausstatten. Links werden ungültig. Inhaltsersteller können handeln.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • 6 Blu-rays für 30€ [Werbung]
    •  /