Abo
  • Services:

Mehr Speed: Nortel entwickelt 1,6 Terabit Backbone

Artikel veröffentlicht am ,

Das Internet-Backbone der nächsten Generation soll auf Basis von Nortels Networks OPTera 1600G Technologie bis zu 28 Millionen gleichzeitige Internet-Verbindungen über eine einzige Glasfaserleitung ermöglichen, was zu einer Verbesserung bei Geschwindigkeit und Kapazität um den Faktor 640 führen soll. Damit wären z.B. 360.000 gleichzeitige Übertragungen vom Kultfilm Starwars auf einer einzigen Glasfaserleitung möglich.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen
  2. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg

"Die Technologie wird im Verlauf dieses Jahres in Telekommunikations-Netzwerken getestet und im nächsten Jahr kommerziell verfügbar sein. Sie vereint 160 separate Lichtkanäle zu einem Lichtstrahl. Auf jedem Kanal werden Daten mit einem Durchsatz von 10 Gigabits pro Sekunde übertragen, was eine Gesamtkapazität pro Glasfaserleitung von 1,6 Terabits oder 1,6 Billionen Bits pro Sekunde ergibt", sagte John Roth, Vice-Chairman und CEO von Nortel Networks.

"Die Entwicklung wird die Verbraucher, Unternehmen, Behörden, Telekommunikationsanbieter, ISPs und sonstige Teilnehmer in die Lage versetzen, nie dagewesene Datenmengen in den Bereichen Sprache, Video, Daten und Grafik zu übertragen und zu empfangen", sagte Roth. "Damit wird die Bandbreite und die Geschwindigkeit zur Verfügung gestellt, um die Vision einer Online-Wirtschaft mit umfassendem Service und Grafiken zu realisieren."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. 29,99€
  3. 229,99€ (zwei Stück für 359,98€)
  4. 149,99€

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /