Abo
  • Services:

Studie: 95 von 100 Online-Shops machen Verlust

Artikel veröffentlicht am ,

95 Prozent aller Online-Shops werden in den nächsten ein bis anderthalb Jahren Verluste einfahren -. so die düstere Prognose der Marktforschungs- und Beratungsgesellschaft Giga Information Group aus den USA.

Stellenmarkt
  1. CSP GmbH und Co. KG, Großköllnbach
  2. Universität Passau, Passau

Unternehmen und Anleger würden unrealistisch hohen Erwartungen in das Internet-Geschäft setzen, obwohl weniger als 5 Prozent aller Online-Shops die Gewinnschwelle erreichen oder gar Gewinne erwirtschaften, heißt es im Giga-Report "Electronic Commerce: Huge Benefits, but not Profits".

Trotz der schlechten Gewinnprognose empfiehlt Giga der Wirtschaft den Einstieg in Electronic Commerce - als Kostensenkungsmittel. Das Marktforschungsunternehmen hat allein beim Bestellwesen via Internet Potentioale von bis zu 90 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Bestellungen per Telefon oder Post ausgemacht.

Der Kundendienst läßt sich im Internet bis zu 40 Prozent kostengünstiger durchführen als per Telefon, hat Giga errechnet. Allerdings dauere es noch zwei bis drei Jahre, bis sich die Mehrzahl der Kunden im Internet bedienen läßt statt zum Telefonhörer zu greifen, warnen die Analysten auch hier vor zu schnellen Erwartungen.

Noch längerfristiger sollte der Erwartungshorizont bei der elektronischen Rechnungsstellung sein, heißt es im Giga-Report. Zwar beherbergt der Rechnungsversand via Internet statt auf dem Postweg Einsparungspotentiale in Millionenhöhe, lohnt sich jedoch frühestens, wenn mindestens 50 Prozent aller Haushalte mit dem Internet verbunden sind, meint die Giga Information Group.

"Electronic Commerce wird zweifelsohne eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben spielen. Das darf aber nicht darüber hinweg täuschen, daß heute selbst die High-Flyer der Internet-Szene Monat für Monat Verluste einfahren", erklärt Giga-Analystin Erica Rugullies.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /