Abo
  • Services:

Umfrage: Deutsche Top-Manager sind selten online

Artikel veröffentlicht am ,

Deutsche Führungskräfte und die meisten ihrer europäischen Kollegen liegen bei der Nutzung des Internets weit hinter ihren Kollegen aus den USA zurück. Das zeigt eine internationale Umfrage, bei der die Unternehmensberatung Andersen Consulting im vergangenen Jahr mehr als 1700 Top-Manager aus weltweit führenden Unternehmen und großen Regierungsbehörden in 24 Ländern befragt hat.

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund

So stellte Andersen Consulting fest, daß nur 6 Prozent der befragten deutschen Führungskräfte, die über einen Zugang zum Internet verfügen, online ihre Bankgeschäfte abwickeln. Ähnlich wenig Anklang findet Online Banking bei den europäischen Nachbarn Frankreich (3 Prozent), Italien und Großbritannien (jeweils 4 Prozent). Der Vorreiter in Europa ist Spanien, wo 14 Prozent der Befragten angaben, online ihre finanziellen Transaktionen zu regeln. Die Top-Manager aus den USA liegen beim Online Banking mit einer Beteiligung von 22 Prozent ganz vorne.

Einen ähnlichen Trend ergab die Frage nach der Vertrautheit mit dem Medium: Nur ein gutes Drittel der deutschen Top-Manager geht mit dem Web auf Tuchfühlung. Ähnlich sind die Angaben der Führungskräfte aus Italien, Frankreich und Großbritannien. Die spanischen Manager bilden mit 60 Prozent wieder die Ausnahme in Europa und ziehen fast mit den USA gleich, wo beinahe zwei Drittel der Befragten angaben, vertraut im Umgang mit dem Internet zu sein.

Im internationalen Vergleich zu 1997 hat Andersen Consulting jedoch festgestellt, daß immer mehr Führungskräfte weltweit vernetzt sind, häufiger ihre Geschäfte online abwickeln und zunehmend vertrauter im Umgang mit dem Internet werden.

Dr. Ralf Runau, Partner Andersen Consulting und Sprecher für eCommerce Deutschland, Österreich und Schweiz, sieht einen dringenden Handlungsbedarf."Ein Bewußtseinswandel der deutschen Führungskräfte beim Thema eCommerce ist eine wichtige Voraussetzung dafür, die Unternehmen rechtzeitig so auszurichten, daß sie mit der weltweit rasanten Entwicklung des eCommerce Schritt halten können."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
    Echo Wall Clock im Test
    Ach du liebe Zeit, Amazon!

    Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
    2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
    3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

      •  /