ZDF startet Computermagazin für Kinder

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 8. Mai wird das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) jeden Samstag um 11.30 Uhr die lieben Kleinen über die neueste und beste Unterhaltungssoftware informieren. "Compu-tivi", so der Titel der Sendung, beschäftigt sich nicht nur mit PC-Spielen, sondern auch mit Konsolenspielen. Dabei begleitet "Tasso", eine virtuelle Figur in Form einer fliegenden Untertasse, die spielwütigen Sprößlinge durch die Sendung und stellt regelmäßig die besten Internetangebote für Kinder vor.

Stellenmarkt
  1. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

In der ersten Folge landet Tasso auf der Homepage von "USA High", einer amerikanischen Serie, die im Anschluß zu Compu-tivi Premiere hat. Hier erfahren junge Zuschauer alles über die Stars der Sitcom und können Fotos abrufen.

Kommentar:
Getreu nach dem Motto "Eltern helfen Eltern", hilft das ZDF, gestreßten Eltern ihre markengeplagten und nicht minder gestreßten Nachkommen zuerst per TV, dann per PC oder Konsole ruhig zu stellen. Zumindest solange, bis Compu-tivi das nächste coole Spiel vorstellt und die kleinen Joypad-Akrobaten die nächste Taschengelderhöhung fordern.

Doch wenigstens stellt ihnen Compu-tivi "artgerechte" Spiele vor - das beruhigt das Gewissen der ansonsten nie Zeit und Ruhe findenden Eltern und nebenbei noch das der Jugendschützer, die heutzutage mehr Elternpflichten zu erfüllen scheinen, als die eigentlich Verantwortlichen. So dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis selbst Kleinkinder zur Konsole Papi und zum PC Mami sagen. Schöne elektronische Welt...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Matrix
Grundschule forkt Messenger

Statt auf Teams oder Google setzt eine Grundschule in NRW beim Homeschooling auf einen selbst angepassten Matrix-Client. Die Mühe lohnt sich.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Matrix: Grundschule forkt Messenger
Artikel
  1. Samsung: Europreise für Galaxy-S22-Reihe sind geleakt
    Samsung
    Europreise für Galaxy-S22-Reihe sind geleakt

    Samsungs neue Galaxy-S22-Smartphones kommen mit 8 oder 12 GByte RAM und kosten so viel wie ihre jeweiligen Vorgänger.

  2. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

  3. Graphen: Skalierbare Graphen-Waferbeschichtung soll Indium ersetzen
    Graphen
    Skalierbare Graphen-Waferbeschichtung soll Indium ersetzen

    Indium-Titan-Oxid ist beim Bau von Displays und anderer durchsichtiger Elektronik noch unverzichtbar. Ein neuer Prozess soll das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.899€ • Intel i9 10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7 279€) • Alternate (u.a. DeepCool CPU-Kühler 54,90€) • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /