Abo
  • Services:

Telefon-CDs 99 - Daten direkt von der Telekom

Artikel veröffentlicht am ,

Lieferten sich die Anbieter von Telefonbuch-CDs noch vor einem Jahr eine regelrechte Schlammschlacht mit der Telekom, geht man nun in die nächste Runde, allerdings unter ganz neuen Vorzeichen. Die Daten kommen mittlerweile direkt von der Telekom, bzw. deren Tochter DeTeMedien, die verpflichtet ist, die Daten gegen eine Lizenzgebühr an Drittanbieter herauszugeben.

Stellenmarkt
  1. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Die Firma klickTel schickt ihren Kandidaten früher als alle anderen, zum 30. April, ins rennen, aber der TeleInfo Verlag aus Garbsen konterte gleich mit der Ankündigung des Produkts zum 8. Mai mit einem Preis von 14,95 DM. Die klickTel-CD kostet immerhin knapp 30,- DM. Allerdings sind die Daten aus dem Hause klickTel etwas älter, Stand 28. März, als die auf der TeleInfo CD, Stand 25. April. Ein Durchsuchen der Daten anhand der Telefonnummer erlauben beide Produkte nicht.

Der dritte große Anbieter im Bunde, die Firma Topware, will ihren Kandidaten für 49,95 DM erst Ende Mai ins Rennen schicken. Ob Topware die Suche anhand der Telefonnummer trotzdem ermöglichen wird, ist nicht bekannt. Auf unser Nachfragen war nur ein interesseweckendes "Kein Kommentar" zu hören...



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-78%) 8,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /