Abo
  • Services:
Anzeige

Berlin - Internetzugang durchs Wasserrohr

Anzeige

In einigen Regionen Deutschlands bieten lokale Telefongesellschaften auch im Ortsbereich eine Alternative zur Telekom - in der Bundeshauptstadt Berlin suchte man eine solche Alternative bislang vergeblich - das soll sich nun auf ungewöhnliche Weise ändern: Telefon übers Abwasserrohr.

BerliKomm, ein Tochterunternehmen der Berliner Wasserwerke, kündigte nun an "Berlin zur schnellsten Stadt Europas" zu machen. Was zunächst ausschließlich für die Unternehmen der Hauptstadt galt, soll bald auch der Berliner Bevölkerung zugute kommen.

Die Offensive startet mit einer breit angelegten Anzeigenkampagne, die die Berliner für den Wechsel zur neuen Telco motivieren soll. Im Rahmen dieser Kampagne werden die Berliner aufgerufen, sich zu ihrer neuen Telefongesellschaft per Votum zu bekennen - entweder über einen gebührenfreien Anruf bei der BerliKomm oder aber per Postkarte, Fax oder Internet.

Auf Grundlage der Ergebnisse soll dann umgehend ein am Bedarf orientiertes, maßgeschneidertes Tarifangebot für die Berliner und die ortsansässigen Unternehmen und Institutionen erstellt werden. Dieses Angebot wird nach dem Plan der BerliKomm nicht nur Telefon- sondern auch Mehrwertdienste umfassen wie etwa einen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang.

Als Berliner City-Carrier baut die BerliKomm ihr eigenes Glasfasernetz flächendeckend aus. Allein 1998 wurden etwa 100 km Kabeltrasse neu geschaffen und ca. 350 km Kabel in das bestehende, 3.000 km lange firmeneigene Leerrohrsystem eingezogen. Zur Vermeidung von Baustellen und den damit verbundenen Verkehrsbeeinträchtigungen forciert BerliKomm die Kabelverlegung in Abwasserkanälen in Zusammenarbeit mit der RCC Robotics Cabling GmbH und den Berliner Wasserbetrieben. Der eigens hierfür neu entwickelte Kabel-Verlegeroboter verlegt derzeit bis zu 700 m Kabel pro Tag.

Geschäftsführer Ralf Freimund unterstreicht, "Telekommunikationsleistungen und -kosten sind heute schon ein wichtiger Standortfaktor". Die BerliKomm sieht ihre Aufgabe als Berliner Unternehmen auch darin, eine hochmoderne Infrastruktur allen Firmen, Institutionen und Bürgern in der Stadt zur Verfügung zu stellen und so einen Beitrag zur Standort- und damit zur Arbeitsplatzsicherung zu leisten.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. Deloitte, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 6,99€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  2. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  3. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  4. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  5. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern

  6. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  7. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  8. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  9. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  10. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Squadron 42 von Anfang an als eigenes Spiel...

    Muhaha | 09:25

  2. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Kondratieff | 09:24

  3. Re: Lobbyarbeit

    Muhaha | 09:23

  4. Re: Die 1000 Karte

    User_x | 09:21

  5. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    JohnDoes | 09:20


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel