Abo
  • Services:

Internetzugang: Talkline mit Flatrate?

Artikel veröffentlicht am ,

Talkline will ab 1. Mai Internetsurfen mit Inklusiv-Minuten anbieten, wobei der Surfer einen Monatsbeitrag entrichtet und keine weiteren Kosten anfallen.

Stellenmarkt
  1. Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der Tarif talknet@night mit 2000 Inklusiv-Minuten kostet monatlich 79 DM, was einem Minutenpreis von umgerechnet 3,95 Pfennig entspricht.

Aber gesurft werden kann nur von 20 Uhr abends bis 8 Uhr morgens. Etwas kleiner sind die Pakete talknet 500 und talknet 1000. Für 49 DM im Monat oder umgerechnet 4,9 Pfennig in der Minute können jeden Monat 1000 Minuten bzw. 500 Minuten für 29 DM gesurft werden, was einem Minutenpreis von 5,8 Pfennig entspricht.

Der Wechsel zu einem anderen Kontingent ist jederzeit kostenlos möglich; eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht.

Zusätzlich können sich talknet-Kunden eine eigene Hompepage mit bis zu 15 MB Speicherplatz aufbauen und den Talkline-Newsserver nutzen. Flächendeckend steht allen Nutzern der V.90-Standard mit bis zu 56kbps oder ISDN zur Verfügung.

Eine eigene E-Mail-Adresse ohne zusätzliche Kosten bekommen jetzt auch alle talknet call by call-Kunden. Wer ohne vertragliche Bindung und ohne Anmeldung mit talknet by call surfen möchte, dem bietet Talkline ab 1. Mai 1999 zudem neue Tarife: Der Nacht-Surfer ist von 22 bis 7 Uhr für fünf Pfennig in der Minute online.

Am Wochenende fallen durchgehend sechs Pfennig an, montags bis freitags sind es von 7 bis 19 Uhr neun Pfennig und von 19 bis 22 Uhr sieben Pfennig pro Minute.

Kommentar:
Was Talkline als Revolution verkauft ist weder für Gelegenheits- noch für Vielsurfer besonders attraktiv. Während die einen mehr surfen müssen als normal, um auf marktgerechte Preise zu kommen, werden die anderen die 2000 Minuten schneller verbraucht haben als gedacht.

Und nicht zu vergessen, wer tagsüber surft, zahlt drauf.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /