Abo
  • Services:
Anzeige

Zip-Drives für Segas neue Spielekonsole

Anzeige

Browsen & Spielen im Netz
Browsen & Spielen im Netz
Laut Wired hat Sega sich an Iomega gewandt, um die kommende Dreamcast-Konsole Web-fähig zu machen. Die Konsole besitzt zwar ein CD-Laufwerk und etwas nichtflüchtigen Speicher für Spielstände, doch für Web-Browsing, eventuelle eMail-Applikationen und vor allem Spiele-Updates sowie Zusatzlevel dürfte letzterer nicht reichen. Aus diesem Grunde soll Iomega eine Huckpack-Erweiterung bauen, die Dreamcast um ein 100-MB Zip-Drive erweitert und nur in einen der Erweiterungsslots gesteckt werden muß.

Ausgestattet mit einer 200 MHz schnellen Hitachi SH-4 RISC CPU (Rechenleistung: 360 MIPS, 1.4 GFLOPS), einer 128 Bit Architektur, integriertem Modem und schneller 3D-Hardwarebeschleunigung auf Basis von NECs/VideoLogics PowerVR 2nd Generation Chip, läuft Dreamcast unter WindowsCE und DirectX, was auch die immer größere Unterstützung durch PC-Spielehersteller erklärt.

Die leistungsfähige Dreamcast Konsole ist derzeit nur in Japan erhältlich und soll fast zeitgleich in den Vereinigten Staaten und Europa auf den Markt kommen. Seit kurzem stehen auch Datum und Preis der deutschen Version statt: Für 499 DM soll Dreamcast ab dem 23. September zu haben sein.

Kommentar:
Sega scheint einer der ersten Konsolenhersteller zu sein, die wirklich erkannt haben, was das Internet den bisher völlig vom Netz abgeschnittenen Konsolen bieten kann und welcher Profit durch die immer beliebter werdenden Multiplayer-Spiele per Internet gemacht generiert werden kann. Sony scheint mit der zukünftigen PlayStation 2 auch langsam in diese Richtung zu denken.
Nur Nintendo hatte uns gegenüber auf der ECTS in London im letzten Oktober noch bedeutet, daß Internet und Multiplayer-Spiele im Netz noch keine Bedeutung für Konsolen hätten. Dabei wären gerade Konsolen die Netzcomputer schlechthin, würde man sie um eine Tastatur erweitern. Billiger gehts nicht und in Sachen Multimedia rennen sie so manchem PC "spielend" davon.
So dürfte dann Sega die erste Firma sein, deren Konsole mit zusätzlicher Hardware wie Datenspeicher und Tastatur komplett webtauglich gemacht werden kann.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Daimler AG, Esslingen
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Kosten ...

    Ovaron | 20:53

  2. Re: Was bitte ist an W10 "vollwertig"?

    Flobo.org | 20:52

  3. Schwachstelle Sender/Empfänger Reichweite?

    Hotohori | 20:52

  4. Re: Akku ist nicht vorne

    zonk | 20:50

  5. Re: Leider etwas zu spät gemerkt

    bombinho | 20:50


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel