Abo
  • Services:

Telekom und SAP kooperieren im Web-Geschäft

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom AG und die SAP AG schmieden gemeinsame Pläne für das Internet-Geschäft berichtet die Fachzeitschrift Computerwoche unter Berufung auf die Telekom.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Als Zielgruppe haben die Partner kleine und mittlere Unternehmen ins Visier genommen, die sich die Standardsoftware der SAP nicht leisten können. Funktionen wie Buchhaltung, Ressourcenplanung und Logistik sollen über das Internet ausgelagert werden, so das Fachblatt.

Wie weiter berichtet wird, sollen kleinere Betriebe die SAP-Programme nutzen, um mit größeren Unternehmen reibungsloser als bisher Geschäftsbeziehungen abzuwickeln. Nach Angaben eines Telekom-Sprechers lägen die Sparpotentiale auf der Basis elektronischer Geschäftsprozesse bei rund 30 Prozent - zudem könnten Unternehmen damit ihre Geschäftsvorgänge um fast 50 Prozent beschleunigen. Die Telekom wolle in diesem Geschäft als Dienstleister auftreten.

Zielmärkte sind nach Angaben der Computerwoche zunächst der Handel, Banken und Versicherungsgesellschaften, der Transportsektor sowie Zulieferer von Energieversorgern. Mit der Kooperation ist die Telekom auf dem Weg, ein neues Geschäftsfeld für sich zu erschließen. Neben schnellen Internet-Zugängen wolle der Carrier sowohl den Datentransport als auch Anwendungen bieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /