Abo
  • Services:
Anzeige

Europa: Mangel an Netzwerkspezialisten

Anzeige

Die wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit der westeuropäischen Länder ist stark beeinträchtigt durch einen akuten Mangel an Fachkräften im Netzwerkbereich -so das Fazit der Untersuchung "The Internet Economy - An Employment Paradox?" der IDC (International Data Corporation).

Die von Cisco in Auftrag gegebene Studie ergab, daß bis zum Jahr 2002 mit einem europaweiten Defizit von nahezu 600.000 Fachkräften zu rechnen ist. Im gleichen Zeitraum werden in Deutschland 188.225 Spezialisten fehlen, die über Kenntnisse zu Entwicklung, Aufbau und Verwaltung von Netzwerken verfügen.

Internet-basierte Netzwerke bilden mittlerweile das Rückgrat von Unternehmen und Regierungsinstitutionen weltweit. Die IDC erwartet, daß bis Ende 1999 mehr als 63 Millionen Benutzer in Westeuropa Zugang zum Internet haben und E-Commerce bis zum Jahr 2002 einen Umsatzanteil von mehr als 223 Milliarden US-Dollar in Westeuropa haben wird.

Im Rahmen ihrer Untersuchung empfiehlt die IDC der europäischen Industrie und den Regierungen dringend, jetzt Abhilfe zu schaffen. Wenn das Angebot an Netzwerkfachkräften nicht zunimmt, sei mit ernsthaften wirtschaftlichen Folgen zu rechnen.

"Die Unternehmen erörtern bereits seit geraumer Zeit den Mangel an IT-Kenntnissen. Doch mit der explosiven Zunahme der Internet-Nutzung in Unternehmen und Regierungsinstitutionen in Europa steht eine neue Krise bevor, die durch das Defizit an Netzwerkkenntnissen verursacht wird", stellt Harald Zapp, Marketing Manager von Cisco Systems GmbH, fest.

Das Problem zeichnet sich in den Regionen mit der am schnellsten wachsenden Nachfrage besonders deutlich ab. Dazu zählen insbesondere die Schweiz, die Niederlande und Belgien. Aber auch in Deutschland wird der Bedarf an Netzwerkfachleuten bis 2002 um 34 Prozent steigen, während das Angebot lediglich eine Zunahme um 18 Prozent aufweist, so die IDC Studie.

Damit hätte Deutschland 2002 mit dem größten Defizit an Fachkräften in diesem Bereich zu kämpfen, das bei fast 190.000 Leuten liegen soll.

Der Bericht der IDC zeigt außerdem, daß kleinere und mittelständische Unternehmen am stärksten von dem Mangel an Netzwerkspezialisten betroffen sind - andererseits werden diese Unternehmen den größten Anteil am Wachstum im Bereich Netzwerktechnologien haben.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. MRU GmbH, Neckarsulm-Obereisesheim
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  2. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  3. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  4. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  5. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  6. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  7. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  8. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  9. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  10. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Warum ein Reihenvierzylinder?

    Azzuro | 16:36

  2. Re: Offline/mods

    plastikschaufel | 16:36

  3. Re: Eigentlich ganz geil

    JOKe1980 | 16:34

  4. Re: Woran liegt das wohl...

    chewbacca0815 | 16:34

  5. Re: Großhandelstarif 7,70?

    DAUVersteher | 16:33


  1. 16:35

  2. 15:53

  3. 15:00

  4. 14:31

  5. 14:16

  6. 14:00

  7. 12:56

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel