Abo
  • Services:

DVD-RW-Geräte mit Kompatibilitätsproblemen

Artikel veröffentlicht am ,

Für die mittlerweile im Handel erhältlichen wiederbeschreibbaren DVD-RW-Geräte zeichnen sich schon jetzt Schwierigkeiten ab. Wie die Fachzeitschrift ComputerPartner in ihrer am Donnerstag erscheinenden Ausgabe berichtet, ist die Kompatibilität zu den bereits existierenden Geräten mit Problemen verbunden.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München

Auch die neuesten DVD-Laufwerke werden zunächst keine selbstgebrannten DVD-Rewritables (RWs) lesen können. Für den Kunden, der sich eines der ersten Modelle angeschafft hat, beinhaltet dies zwangsläufig Folgekosten zur Aufrüstung des vorhandenen Gerätes oder den späteren Kauf eines neuen Laufwerks der vierten oder fünften Generation.

Hinzu kommt, daß die ersten DVD-RW-Geräte einzig Drei-Gigabyte-Medien unterstützen werden, ein Format, das die bisher ausgelieferten DVD-Rom-Laufwerke nicht decodieren können, so daß sich diese Medien nur zur persönlichen Datensicherung, nicht aber zum Datentransport einsetzen lassen.

Aktuelle DVD-Rom-Geräte laufen damit schon jetzt Gefahr, in absehbarer Zeit zum alten Eisen zu gehören. Abhilfe sollen hier aber eine Änderung der Hardware und zusätzlich eine neue Firmware schaffen, so die Zeitschrift. Einige DVD-Laufwerke ab der zweiten Generation haben die Hardware-Änderung bereits implementiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. 83,90€

Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /