Abo
  • Services:
Anzeige

Neuer Reisebuchungsservice "FLY@AOL"

Anzeige

AOL baut sein Online-Reiseangebot mit FLY@AOL aus. AOL-Mitglieder können damit ab sofort aus Last-Minute-Angeboten von über 20 Reiseveranstaltern auswählen. Die täglich bis zu 60.000 Angebote umfassen sowohl Flug als auch Hotelübernachtungen - bisher waren lediglich reine Flugbuchungen möglich.

Neu ist das Top-Last-Minute-Angebot des Tages. Es soll minütlich wechseln und wird - wie in einem herkömmlichen Reisekatalog - mit Bildern der Reiseziele und Hotels präsentiert.

Angezeigt werden in FLY@AOL nur tatsächlich verfügbare Flüge, die dann sofort online buchbar sind.

Ebenfalls erweitert ist das "Surprise & Fly" Angebot. Seit Mitte letzten Jahres können AOL-Mitglieder zum Preis von DM 249 pro Person Lufthansa-Flüge in insgesamt 17 europäische Städte buchen (AOL-Kennwort: SURPRISE & FLY). Neu hinzugekommen sind nun 13 nordamerikanische Flughäfen, die zum Preis von DM 999 für zwei Personen angeflogen werden können. Der Kunde kann sich zwar den Kontinent sowie Reisedatum und -dauer aussuchen, den endgültigen Zielflughafen nennt die Lufthansa jedoch erst 5-7 Tage vor Abflug.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  2. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  3. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  4. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  5. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel