Abo
  • Services:
Anzeige

Apple gibt Beta von QuickTime 4 frei

Anzeige

Neuer Quicktime Player 4
Neuer Quicktime Player 4
Apple hat jetzt die erste Betaversion von QuickTime 4 veröffentlicht, das neben vielen Neuerungen im Detail Streaming von Livevideo- und -Audio über das Internet ermöglichen soll.

Quicktime 4 ist die erste Lösung, die auf den RTP- und RTSP-Protokollen für die Übertragung im Internet aufsetzt. Parallel dazu wurde - zunächst nur für den nordamerikanischen Markt - die Video-Authoring-Software Final Cut Pro vorgestellt, die zu einem günstigen Preis Profi-Features bieten soll.

"Von heute an hat die Internet-Welt also die Wahl. Sie ist nicht mehr länger gezwungen, für Live-Streaming-Technologie eine Server-Gebühr an Dritthersteller wie z.B. Real Networks zu entrichten.", sagt Steve Jobs, Interim-CEO von Apple.

Zu den wichtigsten Features von QuickTime 4 zählen:

  • QuickTime Player mit einem neuem "Look and Feel"
  • QuickTime PictureViewer mit Unterstützung für eine große Bandbreite von Grafik-Formaten einschließlich BMP, GIF, JPEG, PICT, PNG, SGI TIFF, Adobe Photoshop und FlashPix
  • QuickTime Webbrowser Plug-in, das es ermöglicht, QuickTime-basierte Medien innerhalb von Webseiten darzustellen
  • eine Reihe von Kompressionstechnologien - MP3, Sorenson Video, QDesign Music, Qualcomm PureVoice, H.261 und DVI
  • Unterstützung von Video- und Animationsformaten wie AVI, DV, Macromedia Flash, OpenDML, GIG und FLC
  • QuickTime für Java: ermöglicht Java-Applets den Anschluß an die gesamte API von QuickTime
  • Installationshilfe zum modularen Download der Komponenten

QuickTime 4 Pro bietet zudem Export-Möglichkeiten, mit denen sich Grafiken bearbeiten und in Standardformaten wie Adobe Photoshop, TIFF, BMP, PICT, PNG and JPEG konvertieren lassen. Außerdem lassen sich Dia-Shows mit integriertem Ton erstellen. Durch neue Linsen- und Zoomfilter können Filme und Grafiken verfremdet werden.

Macintosh- und Windows-User können die Beta von QuickTime 4 in der US-Version ab sofort von der QuickTime-Website kostenlos herunterladen.

Die besonderen Playback- und Editing-Features von QuickTime 4 Pro sind für 29,99 US-Dollar erhältlich. Kunden der älteren QuickTime 3 Pro Verson erhalten beim Download von QuickTime 4 automatisch ein kostenloses Upgrade für QuickTime Pro.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. MAC Mode GmbH & Co. KGaA, Regensburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: 16-18km am Tag

    davidcl0nel | 19:39

  2. Re: 13kg Gehäuse?

    HerrMannelig | 19:36

  3. Re: Erst mal flächendeckend ins Spiel bringen.

    Frogol | 19:30

  4. Re: Das doofe dabei ist...

    stiGGG | 19:14

  5. Re: Natürlich ist man zufrieden

    eidolon | 19:08


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel