Abo
  • Services:

Telekom und Telecom Italia bestätigen Gespräche

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Gerüchte im eine Fusion zunächst nur mit Schweigen bedacht wurden, bestätigten am Sonntag Abend die Deutsche Telekom AG und die Telecom Italia SpA ernsthafte Gespräche über eine enge Zusammenbarbeit zu führen. Man "prüfe eine mögliche industrielle Partnerschaft", erklärten die Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München

Die beiden Konzerne sollen, so berichtet das Handelsblatt, nach dem Modell Daimler-Chrysler, zu einem neuen Konzern verschmolzen werden, wobei die Fusion durch einen Aktientausch abgewickelt werden würde. Dieses Modell hätte den Vorteil, daß die Beteiligung des Bundes an der entstehenden Gesellschaft unter 50 Prozent läge, so daß die italienische Regierung dem Vorhaben guten Gewissens zustimmen könnte.

Kommt die Fusion zu Stande, handelt es sich um die größte Unternehmensfusion weltweit und es entsteht ein europäischer Telekommunikationsriese mit einem Börsenwert von 350 Milliarden DM.

Zudem verhandelt die Deutsche Telekom Zeitungsberichten zu Folge über eine Übernahme der britischen Telekommunikationsgesellschaft Cable & Wireless.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /