Abo
  • IT-Karriere:

iMac mit 333MHz

Artikel veröffentlicht am ,

iMac: Jetzt mit schnellerer CPU
iMac: Jetzt mit schnellerer CPU
Apple will den iMac in allen fünf Farben ab sofort mit einem PowerPC G3 Prozessor mit 333 MHz ausliefern. Der Preis des iMac bleibt dabei unverändert.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  2. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg

"Der iMac kombiniert die einfache und intuitive Bedienbarkeit des Macintosh mit der Erlebniswelt des Internet, einem grossartigen Design und einer den Pentium-Prozessor übertreffenden Geschwindigkeit", meint Steve Jobs, Interim-CEO von Apple. "Diese attraktive Kombination macht den iMac zum populärsten Computer weltweit."

Der iMac kommt mit dem Power PC G3 Prozessor mit 333 MHz und 512K Backside Level 2, integriertem 15 Zoll-Bildschirm, 32 MByte Arbeitsspeicher, 6 GByte Festplatte, 24fach CD-ROM-Laufwerk, integrierten Stereolautsprecher mit SRS-Sound, internem 56 Kbps Modem, 10/100Base-T Ethernet-Netzwerkanschluss, zwei 12 Mbit-USB-Ports, 3D Grafikkarte mit 6 MByte Videospeicher sowie Tastatur und Maus.

Der empfohlene Apple Listenpreis beträgt 2.538,75 DM.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. 144,90€ + Versand
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

    •  /