Abo
  • Services:
Anzeige

Apple mit 135 Millionen Gewinn

Anzeige

Mit einem Gewinn von 135 Millionen US-Dollar bzw. 0,84 US-Dollar Gewinn pro Aktie hat Apple das zweite Geschäftsquartal des Finanzjahres 1999 zum 27. März 1999 beendet. Dies entspricht mehr als einer Verdoppelung des entsprechenden Ergebnisses des Vergleichsquartals 1998, in dem 55 Mio. US-Dollar bzw. 0,38 US-Dollar pro Aktie Gewinn verzeichnet werden konnten. Der Umsatz im abgeschlossenen Quartal betrug 1,53 Milliarden US-Dollar - ein Zuwachs von 9 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Quartal des Vorjahres. Die Bruttogewinnspanne lag bei 26,3 Prozent gegenüber 24,8 Prozent im Vergleichsquartal 1998. Das internationale Geschäft (außerhalb der USA) trug 50 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

In dem aktuellen Ergebnis von 135 Mio. US-Dollar Gewinn sind 42 Mio. US-Dollar aus nicht-operativen Geschäftserlösen enthalten. Dieser Gewinn resultiert aus dem Verkauf von 2 Millionen Aktien der ARM Holdings plc. mit einem Erlös von 50 Millionen US-Dollar, der sich um 8 Millionen US-Dollar für Restrukturierungsmaßnahmen im Bereich der Produktion reduziert. Ohne diese einmaligen Erträge läge der Gewinn für das abgeschlossene Quartal bei 93 Millionen US-Dollar bzw. 0,60 US-Dollar pro Aktie.

Verantwortlich für den guten Geschäftsverlauf ist der anhaltend gute Verkauf des iMac und der Power Macintosh G3 Rechner. "Wir sind sehr erfreut, daß Apple schneller als die Industrie wächst und mittlerweile seit sechs Quartalen hintereinander profitabel ist", erklärte Steve Jobs, Interim-CEO von Apple.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  4. über Nash direct GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Kosten ...

    DAUVersteher | 02:08

  2. Re: 50MBps

    bombinho | 02:01

  3. Re: Lustig. Aber Telefonkabel ist super?

    486dx4-160 | 01:27

  4. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    486dx4-160 | 01:21

  5. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    bombinho | 01:02


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel