Abo
  • Services:
Anzeige

DMMV jetzt gegen unerwünschte Werbe-eMails

Anzeige

Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) setzt sich dafür ein, daß Werbe-eMails nur an Nutzer versandt werden dürfen, die sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben ("opt-in" Verfahren). Im Hinblick auf die Regelung des elektronischen Geschäftsverkehrs (Electronic Commerce) auf europäischer Ebene vertritt der dmmv somit eine Position, die die Selbstbestimmung des Nutzers unter Zugrundelegung der Besonderheit des Kommunikationsablaufs im Internet respektiert und dabei die Akzeptanz und Wirkung von eMail-Werbeaussendungen fördert.

Um das Internet und die Nutzer vor sinnloser Belastung durch unverlangte Werbeemails zu schützen und gleichzeitig die Freiheit der kommerziellen Kommunikation zu gewährleisten, fordert der dmmv folgende Regelungen:

  • Werbeemails dürfen nur an Nutzer versandt werden, die sich ausdrücklich damit einverstanden erklärt haben, eMails vom aufgeführten Anbieter bzw. von der benannten Liste (Mailingliste, Themenlisten, Sammellisten, etc.) empfangen zu wollen ("opt-in" Verfahren).
  • Der Eintrag durch den Nutzer muß vom Betreiber des Listservers durch eine Begrüssungsemail an den neuen Teilnehmer bestätigt werden.
  • Die daraufhin versandten E-Mails müssen mit dem Namen der Mailingliste (z.B.:"Auto-Markt", etc.) im Betreff gekennzeichnet sein.
  • In der Begrüßungsemail muß die Prozedur des Austragens beschrieben sein. Nutzer, die sich unter Verwendung des entsprechenden Testes (z.B.:"unsubscribe" im "Betreff"-Feld) aus der Liste austragen, müssen aus dieser Liste binnen 24 Std. gelöscht werden.
  • Der Urheber der Werbeaussendung muß kenntlich sein ("Impressumspflicht" mit vollständigem Namen, Rechtsform, postalischer Adresse, URL und eMail sowie mit allen Pflichtangaben für Geschäftsdrucksachen nach dem im Herkunftsland gültigen nationalem Recht).
Damit schwenkt der dmmv um und schließt sich den Forderungen vieler Internetnutzer und Provider an. Zunächst hatte der Verband eine Lösung präferiert, die eine Aussendung von unerwünschten Werbe-eMails erlaubt, sofern diese eine bestimmte Größe nicht überschreiten und als Werbung gekennzeichnet sind.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  3. 7,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: ARD&ZDF, BILD&Spiegel-Online haben alle gro...

    teenriot* | 01:19

  2. Re: Überraschend ist, dass es sich nicht [...] um...

    teenriot* | 01:11

  3. Re: Kopf -> Tisch

    breakthewall | 01:04

  4. Re: Zwangsweise mit heruntergelassener Hose im Netz!

    daydreamer42 | 00:51

  5. Na dann wissen wir ja ...

    daydreamer42 | 00:47


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel