Abo
  • Services:

GMX mit 1 Million Nutzern

Artikel veröffentlicht am ,

Der größte deutsche eMail- und Messaging-Service GMX vermeldete gestern das 1-millionste Mitglied. Der Dienst wächt nach eigenen Angaben zur Zeit täglich um etwa 6.000 User pro Tag.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Universität Passau, Passau

Außerdem gehört GMX mit über 40 Millionen PageImpressions und 5,7 Millionen Visits zu den größten IVW gelisteten Angeboten im deutschen Netz.

GMX stellt eine Kommunikationsplattform zur Verfügung, die durch die Bereitstellung einer Reihe von halb- und vollautomatischer Mechanismen, beispielsweise die Weiterleitung der E-Mails per SMS auf Mobiltelefone, den täglichen E-Mail-Umgang wesentlich komfortabler, unabhängiger und sicherer gestalten soll. GMX Mitglieder können jederzeit und weltweit ihre eMails mittels eines WWW-Interfaces abfragen und versenden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

    •  /