Abo
  • Services:
Anzeige

IBM und Real Networks entwickeln Musikstandard

Anzeige

Die Unternehmen IBM und Real Networks wollen gemeinsam einen neuen Standard für multimediale Daten im Internet setzen, der nach den Plänen der Unternehmen sichere Musikverkäufe möglich machen soll. Dabei soll IBM sein Electronic Music Management System (EMMS)beisteuern und Real Networks die benötigten Codecs.

Kommentar:

Mit der Bildung dieser Allianz arbeiten zwei Branchengrößen zusammen, um eine Alternative zu bestehenden Systemen zu entwickeln. Ob die technische Kompetenz jedoch ausschlaggebend bei der Etablierung eines solchen Standards sein wird? Der Konsument muß schließlich überzeugt werden, das System zu nutzen - und ob die dem Erfolg jedlicher digitaler Musikvertriebssysteme gegenüberstehenden Hindernisse -geringe Bandbreiten und mangelnde Portabilität - beseitigt werden können, ist äußerst fraglich. In der Vergangenheit zeigte sich die Musikindustrie nicht als besonders experimentierfreudig, und auch die Hersteller von Unterhaltungselektronik haben nach einigen Flops gelernt, mit Neuerungen bedächtiger umzugehen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über USP SUNDERMANN CONSULTING, Hamburg
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  3. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  4. European XFEL GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)

Folgen Sie uns
       

  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: Merkel ist eine tolle Frau

    DeathMD | 17:14

  2. Re: Und amazon kann dafür etwas weil....

    Balion | 17:13

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    Balion | 17:12

  4. Re: traurige entwicklung

    burzum | 17:10

  5. Hört sich für mich wie eine riesen Verschwendung an

    GnomeEu | 17:08


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel