Abo
  • Services:

Alles über die Heldin: Lara Croft Magazin kommt

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Frau mit Qualitäten
Eine Frau mit Qualitäten
Geballte Informationen über Lara Croft bietet das erste "Lara Croft Magazin" von Eidos Interactive, das am 21. April auf den Markt kommen wird.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Auf 140 Seiten erfährt der interessierte Leser alles über die beruflichen und privaten Seiten der Cyber-Ikone, die ihr virtuelles Leben als innovative Idee für ein Computerspiel begann, und heute zum Kult geworden ist. Namhafte Journalisten untersuchen den Mythos Lara Croft, dessen Faszination und die Ursachen ihrer Beliebtheit, die sie zur Heldin nicht nur im Spiele-Bereich gemacht hat, sondern auch in Pop, Kunst und Werbung.

Interviews mit den Machern von Eidos und Core Design informieren über Hintergründe und die Entstehungsgeschichte der Heldin.

"Nach über drei Jahren Lara Croft wollten wir zusammenfassen, was die Faszination dieser Figur ausmacht, was hinter ihrem Mythos steckt und in welche Bereiche sie jenseits des Spiels bereits vorgestoßen ist", so Eidos Interactive Geschäftsführer Rolf Duhnke.

Das Magazin enthält zudem eine Fotostrecke mit dem menschlichen Double von Lara, dem englischen Model Nell McAndrew und ein Portrait des Künstlers Mark Klinnert, der durch seine Lara-Statuen für Aufmerksamkeit gesorgt hat.

Das "Lara Croft Magazin" erscheint mit einer Auflage von 300.000 Exemplaren und kostet DM 9,80.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /