Abo
  • IT-Karriere:

Weitere Windows-Version in Sicht

Artikel veröffentlicht am ,

Noch vor einem Jahr verkündete Bill Gates auf der WinHEC Konferenz, Windows 98 werde das letze Betriebsystem auf Basis des Windows 9x Kernels sein, doch diese Einschätzung erwies sich nun als verfrüht.

Stellenmarkt
  1. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich

Ein Jahr später korrigiert Microsoft-Präsident Steve Ballmer die Aussage und kündigt mit Windows 98 Second Edition offiziell ein weiteres Betriebssystem auf Basis diese Kernels an, das mit einigen neuen Features im Herbst 99 auf den Mark kommen soll.

Zudem kündigte Ballmer eine neue Consumer Version von Windows an, die im Jahr 2000 ausgeliefert werden soll und vor allen Fortschritte in der Handhabung digitaler Medien, Universal Plug and Play, Home Networking sowie eine einfachere Installation und höhere Ergonomie bieten soll.

Ob Windows 98 Second Edition bereits eine auf NT-basierende Windowsversion sein wird bleibt genauso offen wie dessen offizieller Name.

Sicher scheint nur, daß MS-DOS kein integraler Bestandteil mehr sein wird und auf die Schnittstelle IEEE 1394 stärker unterstützt werden soll. Die Windows Image Acquisition Architecture soll zudem den Umgang mit Scannern und digitalen Fotoapperaten wesentlich erleichtern.

Ballmer machte dabei klar, das Windows 98 weiterhin das Betriebssystem für Privatkunden sein wird, wohingegen Windows 2000 und kommende 64-Bit-Betreibssysteme für den Businessbereich vorgesehen sind. Letzteres konnte Ballmer auf der WinHEC zum ersten Mal demonstrieren. Dabei lief der Microsoft SQL-Server auf der 64-Bit Version etwa 30 mal schneller als auf auf der 32-Bit Version von Windows 2000.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...

Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /