Abo
  • Services:

Neuer Studiengang Bioinformatik

Artikel veröffentlicht am ,

Der Akademische Senat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat die Einführung des neuen Studiengangs Bioinformatik beschlossen und beim Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt seine Einführung zum Wintersemester 1999/2000 beantragt.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Regelstudienzeit für diese universitäre Ausbildung zum Diplom-Bioinformatiker beträgt neun Semester, vier Semester Grundstudium und fünf Semester Hauptstudium, deren letztes für Fachprüfungen und die Anfertigung der Diplomarbeit vorgesehen ist. Dabei sollen die Studierenden in den Numerus Clausus-Fächern Biochemie, Biologie und Pharmazie/Biotechnologie die regulären Vorlesungen und Seminare dieser Fachbereiche frequentieren, während für Mathematik und Chemie eigene Lehrveranstaltungen erarbeitet werden.

Insbesonders für mittelständische Unternehmen im Bereich der Biotechnologie sowie für die pharmazeutische und chemische Industrie, für die Automatisierungstechnik, Mikrosystemtechnik und für Großforschungseinrichtungen soll dem neuen Studiengang eine wesentliche Bedeutung zukommen.

Inzwischen hat sich in Halle eine erste Bioinformatik-Firma, in nächster Nähe zur Universität, im Biozentrum am Weinbergweg, angesiedelt. Schwerpunkt der Firmenarbeit ist - neben anwendungsorientierter biotechnologischer Forschung und Entwicklungen im medizinischen Bereich - die Molekulare Bioinformatik. Außerdem bietet die Firma für die Bioinformatik-Studentinnen und -Studenten in Halle Praktikumsplätze und ggf. Teilzeit-Arbeitsplätze an, so daß in enger Verzahnung mit angewandter industrieller Forschung das im Studium erlernte Wissen praktisch umgesetzt werden kann.

Die Konzeption des interdisziplinären Studienganges Bioinformatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erfolgte unter Federführung des Fachbereichs Mathematik und Informatik im Zusammenwirken mit den Fachbereichen Biochemie/Biotechnologie, Biologie, Chemie und Pharmazie mit dem halleschen Biozentrum.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Game Drive 2 TB Xbox für 59€ und reduzierte Spiele)
  2. 59€ für Prime-Mitglieder

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /