Abo
  • Services:

Neuer Studiengang Bioinformatik

Artikel veröffentlicht am ,

Der Akademische Senat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat die Einführung des neuen Studiengangs Bioinformatik beschlossen und beim Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt seine Einführung zum Wintersemester 1999/2000 beantragt.

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Die Regelstudienzeit für diese universitäre Ausbildung zum Diplom-Bioinformatiker beträgt neun Semester, vier Semester Grundstudium und fünf Semester Hauptstudium, deren letztes für Fachprüfungen und die Anfertigung der Diplomarbeit vorgesehen ist. Dabei sollen die Studierenden in den Numerus Clausus-Fächern Biochemie, Biologie und Pharmazie/Biotechnologie die regulären Vorlesungen und Seminare dieser Fachbereiche frequentieren, während für Mathematik und Chemie eigene Lehrveranstaltungen erarbeitet werden.

Insbesonders für mittelständische Unternehmen im Bereich der Biotechnologie sowie für die pharmazeutische und chemische Industrie, für die Automatisierungstechnik, Mikrosystemtechnik und für Großforschungseinrichtungen soll dem neuen Studiengang eine wesentliche Bedeutung zukommen.

Inzwischen hat sich in Halle eine erste Bioinformatik-Firma, in nächster Nähe zur Universität, im Biozentrum am Weinbergweg, angesiedelt. Schwerpunkt der Firmenarbeit ist - neben anwendungsorientierter biotechnologischer Forschung und Entwicklungen im medizinischen Bereich - die Molekulare Bioinformatik. Außerdem bietet die Firma für die Bioinformatik-Studentinnen und -Studenten in Halle Praktikumsplätze und ggf. Teilzeit-Arbeitsplätze an, so daß in enger Verzahnung mit angewandter industrieller Forschung das im Studium erlernte Wissen praktisch umgesetzt werden kann.

Die Konzeption des interdisziplinären Studienganges Bioinformatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erfolgte unter Federführung des Fachbereichs Mathematik und Informatik im Zusammenwirken mit den Fachbereichen Biochemie/Biotechnologie, Biologie, Chemie und Pharmazie mit dem halleschen Biozentrum.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 915€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /