Abo
  • Services:

Verein deutscher Online-Nutzer gegründet

Artikel veröffentlicht am ,

Am Samstag den 27.03.1999 wurde in Gauting bei München der Verein deutscher Online-Nutzer (VdON) gegründet.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Der Verein will Interessenvertretung gegenüber Telekommunikationsgesellschaften, Wirtschaft, Politik und Medien sein. Schwerpunkte sind die Erleichterung des Online-Zugangs in finanzieller und technischer Hinsicht, der Schutz vor staatlicher Überregulierung unter anderem in den Bereichen Kryptographie-Verbot und Zensur, die Förderung der Selbstkontrolle und des Rechtsbewußtseins im Internet sowie neuer Technologien im Bereich des Internet.

Die Mitglieder wählten den fünfköpfigen Vorstand auf der Mitgliederversammlung am Wochenende. Als 1. Vorsitzender wurde Wilfried Gödert aus Mainz gewählt, wo der Verein auch seinen Sitz hat.

Kommentar:
Wie schon der DarkBreed e.V., vor einiger Zeit mit dem Aufruf zum Internetstreik in den Schlagzeilen, will man nach dem Vorbild der spanischen "Association del Usario Internet" Sprachrohr und Interessenvertretung der Internet-Surfer sein. Daß die Vereinigung zu mehr in der Lage ist, als das Geltungsbewußtsein ihres Vorstandes zu befriedigen, muß sie erst beweisen. Im Sinne der deutschen Internetnutzer wäre dies jedoch zu wünschen. Zur Zeit beschränkt sich der VdON noch auf die Unterstützung der Kampagnen und . In Zukunft wird man hoffentlich mit eigenen, kreativen Ideen versuchen, das Netz und die Öffentlichkeit für die Problematik des Internet zu sensibilisieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 22,49€
  2. 44,99€ + USK-18-Versand
  3. (-33%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /