Abo
  • Services:

Neuartige Panorama-Kamera für 3D-Simulationen

Artikel veröffentlicht am ,

Foto: PanoCam DPC-10
Foto: PanoCam DPC-10
Zwei Physik-Studenten der Universität Kaiserslautern haben aus eigenen Mitteln eine neuartige digitale Panorama-Kamera entwickelt. Mit ihrer Hilfe kann extrem schnell und kostengünstig Rohbildmaterial für 3-D-Simulationen hergestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Cassini Consulting, Verschiedene Standorte
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Die PanoCam DPC-10 getaufte Kamera verfügt über ein Objektiv, das sich einmal vollständig um die eigene Achse dreht und so den gesamten umgebenden Raum in weniger als einer Minute aufnimmt. Dieser Rundumblick der Kamera kann dann zum Beispiel durch Apples QuickTime VR Technologie auf jedem Rechner betrachtet werden. Die Bildauflösungen reichen dabei bis zu 1350 x 9000 Bildpunkten und einer Farbanzahl von 10 Bit pro Farbe (RGB). Im Gegensatz zu einfachen Lösungen, die eine zeitaufwendige Nachbeabeitung beim Zusammenfügen einzelner Bilder zu einem Panorama oder gar Filmentwicklung erforderlich machen, stehen die Bilder der PanoCam DPC-10 sofort zur Verfügung, was sie für den automatisierten Einsatz tauglich macht.

Die PanoCam DPC-10 ist bei der spheron VR - Bonnet und Steuerwald GbR für ca. 23.000 DM zzgl. MWSt. erhältlich, die Lieferzeit beträgt derzeit 6-8 Wochen. Der PanoCam Server , eine Outdoor-Version der Kamera inkl. Computer und Bilddatenbanksoftware, ist ebenfalls erhältlich.

Kommentar:
Kaum etwas zieht neugierige Internet-Reisende so sehr an, wie WebCams oder aktuelle Panoramaansichten entfernter Orte und skurriler Szenen - doch neben der Unterhaltung sollte auch der praktische Nutzen nicht unterschätzt werden. So finden Panoramabilder ihre Einsatzgebiete im immer stärkeren Maße zum Beispiel im Immobilienbereich für virtuelle, streßfreie Vorab-Wohnungsbesichtigungen per Internet sowie in der Wissenschaft im Bereich von Simulationen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /