Abo
  • Services:

Einigung über DVD-Audio

Artikel veröffentlicht am ,

Die Firmen IBM, Intel, Matsushita (Panasonic) und Toshiba gaben einen gemeinsamen Rahmenplan zur Gewährleistung von Kopier- und Copyrightschutz von Audio-Produkten bekannt, die auf DVD eingesetzt werden können. Der Rahmenplan ist in den letzten 12 Monaten von den Technologiefirmen erarbeitet worden und findet auch bei den führenden Gesellschaften der Plattenindustrie, wie BMG, EMI, Sony Music, der Universal Music Group und der Warner Music Group Anklang.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Bedingt durch die, im Vergleich zu CD-Audio wesentlich höhere Speicherkapazität, soll die DVD-Audio auch dem Heimanwender qualitativ hochwertigen Merhkanal-Sound und Surround-Klangeffekte sowie Features wie Inhaltsverzeichnisse und Musikvideos bieten.

Ein Hindernis war bisher der fehlende Kopierschutz, ohne den die Musikindustrie dem neuen Format wohl keine Chance geben würde. Nach dem jetzt bekanntgegebenen Rahmenplan, werden die Musiktitel mit Wasserzeichen und Verschlüsselungtechniken wie dem DVD Content Scrambling System (CSS) geschützt und lassen sich nur auf lizensierten Abspielgeräten wiedergeben. Zudem sind Optionen vorgesehen, die einmaliges digitales Kopieren, beispielsweise auf CD, Minidisk oder DAT, ermöglichen. Weitere Kopien in unterschiedlichen Qualitätsabstufungen sollen technisch ebenfalls möglich, aber von der Zustimmung des Urherbers abhängig sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /