Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft strebt außergerichtliche Einigung an

Anzeige

Microsoft-Chef Bill Gates strebt im Kartell-Verfahren, das das US-Justizministerium und 19 US-Bundesstaaten gegen den marktbeherrschenden Software-Konzern angestrengt haben, eine außergerichtliche Einigung an.

Zu Zugeständnissen ist er aber nur in begrenztem Umfang bereit. "Es wäre großartig, wenn wir die Sache regeln könnten", sagte Gates dem Hamburger Magazin Stern, bevor der Prozeß nach Ostern in Washington in seine entscheidende Phase tritt.

Diese Woche finden erste Vergleichsgespräche statt.

Wie der Stern in seiner am morgigen Mittwoch erscheinenden Ausgabe weiter berichtet, hält Gates aber an der Verschmelzung des Betriebssystems Windows und dem Browser - wichtigster Streitpunkt im Verfahren - fest.

Gates zum Stern: "Solche Innovationen darf man uns nicht verbieten." Es wäre "eine Ironie", wenn Microsoft künftig für den Browser "Geld nehmen müßte. Das wäre gegen die Interessen der Verbraucher".

Gates besteht darauf, daß die "Integrität von Windows" und "das Recht auf Innovation" für sein Unternehmen nicht angetastet werden dürften.

Zum Ausgang eines der spektakulärsten Kartell-Verfahren aller Zeiten wollte sich der Microsoft-Gründer nicht äußern.

Unterdessen hat sich einer der Hauptkonkurrenten von Gates, Sun Microsystems-Chef Scott McNealy, gegen eine mögliche Zerschlagung von Microsoft ausgesprochen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  2. Carmeq GmbH, Berlin
  3. ESCRYPT GmbH, Bochum
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  2. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  3. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  4. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  5. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  6. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  7. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  8. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  9. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  10. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Gute Shell

    Googlebot4711 | 18:45

  2. Re: Sinnlos

    Gromran | 18:44

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Ade3000 | 18:39

  4. Unterschied zum Honor 7x / Huawei Mate 10 lite?

    Pirx | 18:34

  5. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    Tommy_Hewitt | 18:33


  1. 17:48

  2. 17:00

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 15:05

  6. 14:03

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel