• IT-Karriere:
  • Services:

TelDaFax - Ferngespräche ab 6 Pfennig

Artikel veröffentlicht am ,

Neue Preissenkungen
Neue Preissenkungen
Auch TelDaFax, mittlerweile einer der größten Wettbewerber der Telekom, beteiligt sich an der neuen Runde im Telefon-Preiskrieg. Zum 31. März senkt die Marburger Telefongesellschaft die Preise für Inlands-Ferngespräche werktags auf 15 Pfennig pro Minute. In der Zeit zwischen 18 und 21 Uhr, sowie in der Zeit zwischen 7 und 9 Uhr auf 9 Pfennig pro Minute. In der restlichen Zeit, 21 bis 7 Uhr berechnet TelDaFax 6 Pfennig pro Minute.

Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Am Wochenende berechnet TelDaFax rund um die Uhr 9 Pfennig pro Minute für Gespräche in ganz Deutschland.

Für die Einwahl in das Internet-by Call Angebot verlangt die Telefongesellschaft künftig 6 Pfennig pro Minute und auch die Auslandstarife wurden überarbeitet. Allen Tarifen gemein ist die sekundengenaue Abrechnung.

Die bisherige Differenzierung der Gesprächspreise nach Tageszeiten entfällt. Rund um die Uhr kosten Verbindungen in die Regionen "Europa 1" (z.B. Frankreich, Großbritannien, Italien usw.) 45 Pfennig die Minute und "Europa 2" (z.B. Türkei, Ungarn, Slowenien usw.) 70 Pfennig die Minute. Gespräche in die USA und nach Kanada werden ebenso wie die Europa 1 Gespräche mit 45 Pfennig abgerechnet.

Die Region "Welt 2" umfaßt Länder wie z.B. Australien und Japan und kostet künftig 99 Pfennig pro Minute. Länder der Gruppe "Welt 3" (z.B. Brasilien, Südafrika oder Kolumbien) schlagen mit 1,49 DM pro Minute zu Buche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.499€ (bei Nvidia.com)
  2. (u. a. ZOTAC GeForce Gaming 24 GB RTX 3090 Trinity für 1.714,22€, GIGABYTE Nvidia Ampere GV...
  3. 979€
  4. 299,99€ (Release 10.11.)

Folgen Sie uns
       


    •  /