Abo
  • Services:

buch.de AG beteiligt sich an Internet-Provider

Artikel veröffentlicht am ,

Die buch.de AG stieg im März mit einer Beteiligung von 25,1 Prozent an der Inetservice Telekommunikations AG in den Internet-Service-Provider-Markt ein. Parallel dazu ist der Aufbau eines Portals (InetFinder) geplant, welches in der Kombination mit dem Provider neue Kundenkonzepte realisieren wird. buch.de will damit seine Stellung als die Nr. 2 im deutschen Online-Buchhandel ausbauen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Iserlohn
  2. Gühring KG, Albstadt

Bei der Inetservice Kommunikations AG erhalten Privatkunden für 5,- DM Internet-Zugang zum Ortstarif. Die Anmeldung soll innerhalb weniger Stunden erfolgen.

"Die Beteiligung ist für die buch.de AG eine strategische Entscheidung, um im Markt der Provider und Portals weitere Wachstumsbereiche abzudecken, die in Zukunft auch Vorteile für unsere Kunden bringen werden", so Michael Urban, Vorstand Marketing der buch.de AG.

Für das laufende Jahr plant der Internet-Buchhändler eine Verzehnfachung des Umsatzes. "Wir rechnen jedoch damit, daß wir dieses Ziel sogar noch übertreffen werden", so Urban. Für die Jahre 2000 und 2001 Jahr rechnet der Marketing-Vorstand mit einer Umsatzsteigerung auf mindestens 10 Millionen bzw. 25 Millionen Mark.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-80%) 11,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /