Abo
  • Services:
Anzeige

Trotz Zensur: Radio B92 Belgrad sendet weiter

Anzeige

Gleich zu Beginn der heißen Phase des Kosovokonflikts wurde Belgrads einzige unabhängige Rundfunkstation Radio B92 von offizieller jugoslawischer Seite geschlossen und die Journalisten des Senders vorübergehend in Haft genommen.

Trotz aller Repressalien seitens der serbischen Regierung wurde ein Weg gefunden, weiterzusenden. Über das Internet werden weiterhin aktuelle Nachrichten aus Belgrad zur Lage in Jugoslawien übertragen.

Unter http://realguide.real.com kann sich jeder in die Live-Übertragung einschalten. Der RealPlayer - die Software, die benötigt wird um das Radio-Programm zu hören - steht zum Download kostenlos unter www.realnetworks.de zur Verfügung.

Am Donnerstag, 25. März 1999, werden um 18.05 Uhr mitteleuropäischer Zeit die nächsten Nachrichten in englischer Sprache gesendet.

Kommentar:
Auch wenn viele Organisationen und Personen in aller Welt die mangelnde Kontrollierbarkeit des Internets bemängeln - das Beispiel der Radioguerillia B92 zeigt deutlich, wie sinnvoll es manchmal sein kann, über schwer zensurierbare Kommunikations- Infrastrukturen zu verfügen. Sicherlich ist der Sender auch in diesem Fall nicht vor staatlichen Repressalien sicher, doch so einfach auszuschalten wie ein Radiosender herkömmlicher Technik ist das System nicht, sofern das zivile Telefon-Netz nicht vollständig abgeschaltet wird.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  2. Knauf Information Services GmbH, Iphofen
  3. Deloitte GmbH, Berlin
  4. PTV Group, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild
  3. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Hörbereich 18 bis 20kHz

    dettenbach | 21:17

  2. Re: Tank

    masel99 | 21:15

  3. Re: Videos von brennenden und sterbenden Menschen...

    Muhaha | 21:14

  4. Re: 100 Mbit/s bei der Telekom

    RipClaw | 21:12

  5. Spektrum

    elena.d.ovs | 21:06


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel