Abo
  • Services:

NEC und Siemens - Handys der dritten Generation

Artikel veröffentlicht am ,

NEC und Siemens haben eine strategische Allianz vereinbart und planen die Gründung eines Joint-ventures für die Entwicklung von Handys der dritten Generation. Mit dieser strategischen Entscheidung wollen NEC und Siemens ihre technologischen Stärken in einer langfristigen Partnerschaft bündeln und hoffen so Synergieeffekte zu erzielen.

Stellenmarkt
  1. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Das geplante Joint-venture soll eine einheitliche Produktplattform für das UMTS-Funksystem (Universal Mobile Telecommunications System) entwickeln und noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen. Dazu gehören Basisstationen, Funknetzkontrollsysteme sowie Systeme zum Betrieb und zur Wartung. In dem Gemeinschaftsunternehmen werden die technologisch führenden Funksysteme für den UMTS-FDD- und den UMTS-TDD-Modus vereint. Damit wollen NEC und Siemens als weltweit einzige Unternehmen von Anfang an beide UMTS-Techniken anbieten und unterstützen. Außerdem werden die beiden Unternehmen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in den Bereichen Marketing, Vertrieb sowie IP-basierter Technik für Mobilfunknetze der dritten Generation untersuchen.

Zu den Vorteilen von UMTS gehören unter anderem Zugriff auf das Internet mit großen Bandbreiten (bis 2 Mbit/s) und die Nutzung von mobilen Multimedia-Anwendungen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /