Abo
  • Services:

Aqua - Der Schleichfahrt-Nachfolger

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshots (Klick mich)

Das deutsche Spieleentwicklerteam Massive hat neben einer neuen 3D-Spieleengine auch gleich den "noch innoffiziellen" Nachfolger des beliebten, futuristischen U-Bootabenteuers Schleichfahrt angekündigt, das 1996 unter BlueBytes Label auf den Markt kam. Das auf der selbstentwickelten 'krass Engine' laufende, derzeit noch mit dem Arbeitstitel 'Aqua' bezeichnete Spiel, soll so einiges an beeindruckenden Grafikeffekten bieten. Hier eine Liste der Features:

  • Curved surfaces - runde 3D-Objekte.
  • Echtzeit Beleuchtung, Reflexionen und Schatten
  • Bump Mapping.
  • Environment Mapping.
  • Volumetrischer Nebel.
  • Prozedurale, skelettbasierte Animation.
  • Physikalisch korrekte Simulation.
  • Unterstützt D3D, Glide, OpenGL.
  • Unterstützung von DirectSound 3D, EAX.
Doch Aqua wäre nicht der Nachfolger von Schleichfahrt, wenn es vorrangig nur um Effekte ginge. Immerhin bot das Spiel eine spannende Geschichte und knifflige Missionen verschiedenster Art. So soll es auch bei Aqua wieder viele actiongeladene, verzweigte Missionen geben, darunter auch Eskorten, Vernichtungsschläge, Sabotagemissionen und Aufklärungsmissionen.


Riesenkraken (Klick mich)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Aschaffenburg
  2. Bühler GmbH, Braunschweig

Die Story dreht sich wieder um den smarten Emerald Flint, der schon im ersten Teil für Ordnung sorgen mußte und nun miterlebt, wie eine neue Gefahr aus den Tiefen der Meere die Menschheit bedroht: Riesige Kreaturen fallen unaufhaltbar über die Unterwasserhabitate her und zerstören diese. Neben einem Einzelspielermodus, in dem man die Rolle von Flint übernimmt um die Unterwasserwelt erneut zu retten, soll es nun auch einen Multiplayeroption (co-operative, deathmatch, capture the flag) geben.

Während der CeBIT konnten wir am 3Dfx-Stand in Halle 9 schon einen ersten, positiven Eindruck von Aqua gewinnen, denn dort wurde eine selbstlaufende Demo auf den neuen, schnellen Voodoo3-Karten vorgeführt. Aqua kommt gegen Ende des Jahres heraus. Ob Massive das Spiel Schleichfahrt 2 nennen darf, ist jedoch fraglich, schließlich wird es nicht unter dem BlueByte Banner laufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /