Abo
  • Services:

MCI WorldCom bindet ISPs an

Artikel veröffentlicht am ,

MCI WorldCom stellt den WorldISPConnect Service vor, der es Internet Service Providern (ISPs) ermöglichen soll, ihren Online Dienst deutschlandweit zu einem einheitlichen Tarif und einer einheitlichen Zugangsnummer anzubieten. Dabei kann der ISP unter zwei unterschiedlichen Einwahlszenarien wählen: einer 019XYZ- oder 0800-Rufnummer.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Als Verbindungsnetzbetreiber bietet MCI WorldCom an, bundesweit Verbindungen zum Online-Dienst eines ISPs zu schalten. Dabei erfolgt der Rufaufbau in das Netz von MCI WorldCom über einen Teilnehmernetzbetreiber, derzeit zumeist die Deutsche Telekom AG (DTAG). Der ISP wird entweder über eine oder mehrere Festverbindungen an die MCI WorldCom-Infrastruktur angebunden, oder er mietet eine entsprechende Colocation bei MCI WorldCom an.

Bei der Möglichkeit, sich über eine Online-Rufnummer beginnend mit den Ziffern 019XYZ einzuwählen, ist vorab die Eingabe der MCI WorldCom-Kennung 01088 notwendig. So werden derzeit die Calls von der DTAG in das MCI WorldCom-Netz weitergeroutet. Der Anruf wird über die Points of Interconnection in den nächsten Switch von MCI WorldCom geleitet. Von dort gelangt er in die Leitung des jeweiligen ISP. Die Abrechnung der Verbindungen der Endkunden erfolgt in der Regel über die Inkasso-Dienstleistung der DTAG.

Im Unterschied zu der oben beschriebenen Methode gibt es auch die Einwahl über eine 0800er Nummer im Abrechnungssystem. Da es sich um eine Freephone-Nummer handelt, erfolgt eine Verrechnung ausschließlich über den ISP. Dieser wiederum erhält monatlich eine Rechnung von MCI WorldCom über die gesamte Anzahl der Verbindungsminuten jeder einzelnen 0800-Rufnummer. Der Endkunde erhält eine Rechnung vom ISP.

WorldISPConnect ist ab sofort verfügbar und richtet sich an alle ISPs, die ihre Dienste in Deutschland anbieten. Die Preisstruktur richtet sich nach der Anzahl der Übergabepunkte des ISPs. In der Nebenzeit von Montag bis Freitag zwischen 18.00 Uhr und 09.00 Uhr sowie an Samstagen und Sonntagen gelten für die 0800-Nummern Verbindungsentgelte zwischen 3 und 4 Pfennigen pro Minute. In der Hauptzeit, Montag bis Freitag zwischen 09.00 Uhr und 18.00 Uhr, werden 5 Pfennige pro Minute berechnet. Die Gebühren für die Einwahl über eine 019XYZ-Nummer liegen zwischen 4 und 4,8 Pfennigen pro Minute in der Nebenzeit und 7,5 Pfennigen pro Minute in der Hauptzeit. Die Abrechnung erfolgt sekundengenau.

Kommentar:
Einige Anbieter arbeiten bereits mit MCI WorldCom auf dieser Basis zusammen und bieten ihren Kunden einen bundesweiten Zugang zu Ortsgebühren. Zwar rechnet WorldCom im fairen Sekundentakt ab, jedoch scheint es, als würde aus dieser Richtung kein Druck auf die Telekom ausgeübt werden, bietet diese T-Online ab April doch mit 6 Pfennig in der Minute günstiger an, als es ein ISP mit dem MCI WorldCom Angebot offensichtlich sein kann, will er die eigene Dienstleistung nicht unter Preis verkaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. 127,85€ + Versand
  3. 120,84€ + Versand

Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /