Abo
  • Services:

Neuer Aldi-PC kommt ab 30. März 1999

Artikel veröffentlicht am ,

Neuer Aldi-PC für 1.998,- DM
Neuer Aldi-PC für 1.998,- DM
Der Lebensmitteldiscounter Aldi wird wieder einen PC auf den Markt bringen: Pünktlich zum Osterfest wird der mit einem Pentium II 400 ausgestattete Rechner, der wie schon der letzte Aldi-Rechner mit einem Intel-Motherboard mit Intel-440-BX-AGPset und 100 MHz Frontside-Bus bestückt ist, in die Filialen kommen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Rosenheim
  2. DAN Produkte GmbH, Siegen

Der Hauptspeicher besteht aus einem 64-MByte-Siemens-SDRAM-Modul. Dank einer zweiten Speicherbank auf dem Intel-Board ist eine Speicheraufrüstung ohne Probleme möglich. Als Festplatte wird eine 13,6-GByte-Seagate mit Ultra-ATA-Interface eingesetzt.

Der auf dem Board integrierte AGP-3D-Grafikcontroller besitzt 16 MByte und wird von einem Nvidia-Riva-TNT-Chip gesteuert. Ebenfalls auf dem Motherboard befindet sich ein Creative Soundblaster 64 Soundchip. Das LiteOn-CD-Laufwerk erreicht bis zu 40-fache Umdrehungsgeschwindigkeit.

Gekrönt wird das Paket, das viele Käufer durch seine Größe und sein Gewicht zu übermäßigen Kraftanstrengungen nötigen wird, von einem 17"-Monitor (repektive 40,5 cm sichtbare Bildschirmdiagonale) mit 0,27-mm-Lochmaske, einer Videobandbreite von 110 MHz. Der Monitor kann eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln darstellen. Seine Horizontalfrequenz bewegt sich im Bereich von 30 bis 72 kHz und natürlich ist er auch strahlungsarm nach TCO 95.

Eine Logitech-PS/2-Maus und eine Acer-PS/2-Tastatur runden das Paket von der Hardwareseite ab. Die reichhaltige Softwareausstattung besteht aus Windows 98, Word 97, Works 4.5 und der Encarta 98. Der Kundendienst wird wieder vom Aldi-Lieferanten Medion übernommen.

Der Preis liegt bei 1.998,- DM, kann aber nach Ansicht einiger Marktbeobachter noch vor dem 30. März gesenkt werden - dann nämlich, wenn die Konkurrenz Norma, Media Markt und Konsorten mit besseren Angeboten kontern.

Ob der Rechner auch bei Aldi-Nord verkauft wird, ist zur Zeit nicht bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /