Abo
  • Services:

Neuer Aldi-PC kommt ab 30. März 1999

Artikel veröffentlicht am ,

Neuer Aldi-PC für 1.998,- DM
Neuer Aldi-PC für 1.998,- DM
Der Lebensmitteldiscounter Aldi wird wieder einen PC auf den Markt bringen: Pünktlich zum Osterfest wird der mit einem Pentium II 400 ausgestattete Rechner, der wie schon der letzte Aldi-Rechner mit einem Intel-Motherboard mit Intel-440-BX-AGPset und 100 MHz Frontside-Bus bestückt ist, in die Filialen kommen.

Stellenmarkt
  1. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Der Hauptspeicher besteht aus einem 64-MByte-Siemens-SDRAM-Modul. Dank einer zweiten Speicherbank auf dem Intel-Board ist eine Speicheraufrüstung ohne Probleme möglich. Als Festplatte wird eine 13,6-GByte-Seagate mit Ultra-ATA-Interface eingesetzt.

Der auf dem Board integrierte AGP-3D-Grafikcontroller besitzt 16 MByte und wird von einem Nvidia-Riva-TNT-Chip gesteuert. Ebenfalls auf dem Motherboard befindet sich ein Creative Soundblaster 64 Soundchip. Das LiteOn-CD-Laufwerk erreicht bis zu 40-fache Umdrehungsgeschwindigkeit.

Gekrönt wird das Paket, das viele Käufer durch seine Größe und sein Gewicht zu übermäßigen Kraftanstrengungen nötigen wird, von einem 17"-Monitor (repektive 40,5 cm sichtbare Bildschirmdiagonale) mit 0,27-mm-Lochmaske, einer Videobandbreite von 110 MHz. Der Monitor kann eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln darstellen. Seine Horizontalfrequenz bewegt sich im Bereich von 30 bis 72 kHz und natürlich ist er auch strahlungsarm nach TCO 95.

Eine Logitech-PS/2-Maus und eine Acer-PS/2-Tastatur runden das Paket von der Hardwareseite ab. Die reichhaltige Softwareausstattung besteht aus Windows 98, Word 97, Works 4.5 und der Encarta 98. Der Kundendienst wird wieder vom Aldi-Lieferanten Medion übernommen.

Der Preis liegt bei 1.998,- DM, kann aber nach Ansicht einiger Marktbeobachter noch vor dem 30. März gesenkt werden - dann nämlich, wenn die Konkurrenz Norma, Media Markt und Konsorten mit besseren Angeboten kontern.

Ob der Rechner auch bei Aldi-Nord verkauft wird, ist zur Zeit nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 128,15€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /