Abo
  • Services:

SuSE Linux 6.1 ab 12. April

Artikel veröffentlicht am ,

Pinguin 2.2
Pinguin 2.2
Nachdem Linus Torvalds Ende Januar die langerwartete Kernelversion 2.2 freigab, soll dieser, mittlerweile in der Version 2.2.3, Einzug in SuSE Linux 6.1 halten. Zudem enthält die Linux-Distribution die grafischen Benutzeroberflächen KDE 1.1 und GNOME 1.0.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Neben zahlreichen internen Verbesserungen wurde das K Desktop Environment um einige interessante Features erweitert. Am auffälligsten dürfte der Disk-Navigator sein, der einen menugesteuerten Zugriff auf das gesamte Filesystem erlaubt. Zahlreiche Veränderungen hat auch der KDE Windowmanager kwm erfahren. So ist es jetzt möglich, wichtige Windowmanager-Funktionen per Tastatur-Shortcut auszuführen. Auch die Maustastenbelegung läßt sich frei wählen und die Menuleiste der Fenster läßt sich - ähnlich dem MacOS - am oberen Bildschirmrand anzeigen.

Als Alternative zu KDE enthält die Distribution auch GNOME. Das erste stabile Release 1.0 bietet einen Desktop mit einheitlichen Applikationen. Zusätzlich läßt sich GNOME mit jedem beliebigen Windowmanager kombinieren - die hier am meisten eingesetzten Windowmanager wie WindowMaker, icewm oder Enlightenment werden mitgelifert.

Insgesamt enthält SuSE Linux 6.1 über 50 neue Softwarepakete und soll ab dem 12. April ausgeliefert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

    •  /